Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Soundforce SFC Mini V3

Soundforce SFC Mini V3  ·  Quelle: Soundforce

Soundforce SFC-Mini V3 ist die bisher schönste und vielseitigste Version eines Controllers, der die Bedienelemente der Minimoog-Simulatoren diverser Firmen bereitstellt. Auch für viele anderen Software Synthesizer lohnt sich das.

ANZEIGE
ANZEIGE

Soundforce SFC-Mini V3

Dies ist nun schon die dritte Version des SFC-Mini. Die erste war dazu noch knallrot und weiss. Aus dem bunten 3D-Druck-artigen Gehäuse ist ein lochloses Gehäuse mit Holzseitenteilen geworden. Der wichtigste Aspekt ist allerdings die Tatsache, dass mittels eines Editors die MIDI-Controller selbst angepasst werden können. Sicherlich kann dort wirklich nur ein Standard-Controller eingestellt werden. Dennoch ist diese Variante auch dazu geeignet viele Synthesizer und Software-Angebote zu steuern.

Technisches

Das Gerät ist Class Compliant, was somit auch ohne jeden speziellen Treiber auskommt. Angeschlossen wird er über ein klassisches USB 2.0 Kabel mit klassischer „Druckerbuchse“ ohne Schnörkel. Das ist aber für den Zweck angemessen.

Was bietet Soundforce sonst noch?

Aktuell gibt es noch weitere Controller für und mit einer Oberfläche des Prophet 5 (Diva RePro 5, Arturia Prophet V) und separat auch einen für den Pro One (U-He RePro One), der einstimmigen Version mit etwas anderen Einstellungen mit den bekannten Schiebeschaltern anstatt der Polymod-Abteilung.

Außerdem gibt es für den Juno-60 (von Roland selbst, aber auch von TAL, ebenfalls in Version 3) eine eigene Controller-Variante neben dem SFC-Mini V3. Die letzten beiden Controller-Angebote befinden sich in ihrer zweiten Variation. Außerdem sind Soundforce für sehr authentische Roland-Eurorack-Modul-Anleihen bekannt (Filter, Hüllkurven und ein DCO sowie einige Drum Sounds aus TR-808 und TR-909).

Weitere Information über Soundforce

Mehr zu diesem und den anderen Controllern für gängige Synthesizer-Klassiker gibt es auch der Website von Soundforce. Der Preis ist durch die bessere und wertigere Umsetzung des SFC-Mini V3 von 249 Euro auf 349 Euro gestiegen.

Man kann noch immer nachdenken, ob nicht ein Synthesizer wie etwa das (Roland) System-1m auch ein guter Controller für viele Synthesizer sein könnte. Dann hätte man sogar noch eine Klangerzeugung „dazu gekauft“. Die Soundforce Controller, Module und alles andere ist auch direkt dort per Shop kaufbar.

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.