Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Die Oberfläche des Plugins bleibt fast gleich. Neu ist der 64 Bit AAX Support.  ·  Quelle: sonnox.com

Das Pro-Codec ist ein ziemlich nützliches Plugin. Man kann seinen Mix live in verschiedensten Codecs und Qualitätsstufen vorhören und auch exportieren. Das Plugin selbst wird von Sonnox entwickelt, die Audio-Codecs liefert das Fraunhofer Institut.

Im Plugin kann man on-the-fly zwischen fünf Codecs hin und her schalten, sich das Endergebnis in A/B anhören. Man sieht sogar voraussichtliche Konvertierungsfehler, die durch bestimmte Codecs mit bestimmten Bitraten auftreten. Außerdem ist es auch möglich, die Noise-Mask-Ratio, die durch das Dithering entsteht, solo zu hören und im FFT-Display oder im Phase-Display einzusehen. Sehr praktisch, wenn man einen Mix für verschiedenste Zielmedien exportieren möchte, ohne dabei zu experimentieren.

An der Optik und Funktionalität des Plugins ändert sich nichts. Es kommt lediglich die 64 Bit AAX Version für Pro Tools 11 Nutzer dazu. Ein sehr begrüßenswerter und längst überfälliger Schritt, der eigentlich keine neue Versionsnummer begründet. Mehr Infos zum Plugin erfahrt ihr auf der Produktseite bei Sonnox. Das Sonnox Fraunhofer Pro-Codec V3 gibt es ab sofort für 495 USD zu kaufen – für bestehende Nutzer gibt es das Update kostenlos. Wichtig: Ihr braucht dafür einen iLok 2.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: