Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Sind das die besten Delay Plug-ins 2017?

Sind das die besten Delay Plug-ins 2017?  ·  Quelle: gearnews

Delays erzeugen durch andauernde Wiederholungen mit einem höheren Feedback-Wert, aber auch nur mit kurzen und verzögerten Echos, die im Panorama verteilt sind, eine unheimliche Stereobreite abgespielter Sounds und Instrumente. Klänge können förmlich zum Schweben gebracht werden. Sind noch weitere Funktionen wie zum Beispiel Filter und Modulationen an Bord des Effektgerätes, wird es noch spannender. In Plug-in Form befindet sich eigentlich in jeder DAW mindestens ein Delay-Effekt mit meist eingeschränkten und minimalen Eingriffsmöglichkeiten in den Sound. Dritthersteller-Delays können hier meist viel mehr, gehen sogar einen Schritt weiter und färben den Klang. Hier ist unsere Top 5 der besten Delay Plug-ins 2017 bis jetzt.

Surreal Machines Dubmachines

Roland RE-201 Emulation Dubmachines ab sofort als VST Plug-in

Mit Dubmachines in VST-Form hat uns der Hersteller Surreal Machines wirklich überrascht. Das eigentlich für Max for Live entwickelte Plug-in kam anscheinend so gut an, dass sich die Programmierer hinsetzten und eine VST-Version entwickelten, die auf mehreren Plattformen nutzbar ist. Dubmachines besteht aus zwei Plug-ins: Diffuse und Modnetic. Diffuse ist das eher einfachere Modell mit wenigen Reglern und dem Hauptaugenmerk auf Delay. Modnetic dagegen ist viel aufwendiger und vielseitiger. Das Plug-in enthält zu der Delay-Sektion eine IR-Reverb-Einheit, die mit ausgewählten Impulse-Responses ausgestattet ist, um das Endresultat nochmals zu färben. Es emuliert alte Bänder und kann das legendäre Roland Space Echo RE-201 virtuell nachbilden.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows als VST und AU in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Audio Thing Outer Space

Audio Thing Outer Space RE-201 Space Echo Plug-in GUI Logic-X

Auch dieses Plug-in Outer Space der Software-Schmiede Audio Thing emuliert das Roland RE-201 Bandecho. Hierzu muss der Anwender nur das Plug-in öffnen und bekommt eine grafische Replik des alten Effektgerätes gezeigt. Die Bedienung ist recht einfach und eigentlich selbsterklärend. Mitgeliefert werden einige Presets, die die Möglichkeiten von Outer Space aufzeigen sollen. Mit den Modi Original, Modern und Old, Tempo Sync zum Host, verschiedenen Geschwindigkeiten des virtuellen Lesekopfs, Rauschhüllkurve, Stereo-On/Off und Regler für Wow und Flutter hebt sich das virtuelle Tool von dem Original ab.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows als VST, AAX und AU in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

G-Sonique VTD-42

G-Sonique VTD-42 - das virtuelle psychedelische Vintage Tape Delay

Das Roland Space Echo ist ein beliebtest Stück Hardware und ein häufig eingesetztes Effektgerät der Musikgeschichte. Kein Wunder, dass es versucht wird von etlichen Software-Firmen nachzubauen. Die alte Hardware ist rar, deswegen greifen viele zu den durchaus günstigeren virtuellen Versionen. Ein weiterer Klon ist VTD-42 der Firma G-Sonique. Das Windows Plug-in verfügt über die Funktionen des Vorbilds. Glücklicherweise verwendet der Hersteller eine selbst gestaltete grafische Benutzeroberfläche, um sich ein wenig von dem Original zu entfernen. Schön ist hier die Möglichkeit, den Sound in drei Bändern lautstärkentechnisch über die Regler undertone, normal und uppertone zu mischen. Natürlich ist ein Sync zum Host-Tempo möglich.

Das Plug-in läuft auf Windows als VST in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

HoRNet Deelay Plus

HoRNet Deelay Plus - das kreative digitale Delay

Mit Deelay Plus versucht der Hersteller HoRNet kein altes Hardware-Delay zu emulieren. Im Gegenteil. Es ist ein modernes, sehr logisch aufgebautes und sehr kreatives virtuelles Effektgerät, das sogar eine Wellenformanzeige zu Analysezwecken enthält. Um den Klang doch ein wenig Charakter zu geben, wird der Sound einer Emulation eines Analog zu Digital Konverters zum Endresultat addiert. Das Herzstück dieses Plug-ins ist die umfangreiche Modulationsmatrix mit LFOs für jeden Parameter des Delays. Dazu kommt ein Filter, um den Sound nochmals klanglich zu formen. Der linke und rechte Kanal des Tools ist separat geschaltet, ihr könnt die Seiten aber auch verknüpft ansteuern. Das GUI ist ansprechend und sehr gut strukturiert aufgebaut.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows als VST, AAX und AU in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Audio Damage Dubstation 2

Audio Damage AD036 Dubstation 2

Im Zuge der Update-Politik des Herstellers Audio Damage wurde auch das jetzt schon legendäre Delay Plug-in Dubstation generalüberholt. Die modernisierte grafische Benutzeroberfläche ist jetzt nochmals ansprechender und klarer aufgebaut. Der Sound durchläuft einen Input-Drive mit Saturationsregler, ein Highcut- und Lowcut-Filter mit dazugehörigem LFO, bis er in der Delay-Sektion durch zwei unabhängige Delays mit Feedback bearbeitet in der Mastersektion finalisiert wird. Die Delays verfügen über die Modi „x2 Time“, Reverse, Tempo Sync oder frei und einer Loop-Funktion für unendlich lange Wiederholungen. Der Klang von Dubstation 2 ist sehr lebendig und hochwertig. Und es gibt das Plug-in auch für euer iPad.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows als VST, VST3, AAX und AU in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Videos

 

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
Northern DecayDannygearnews3chordsandyoureintojazzClaus Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Heribert
Gast
Heribert

Kam EC-300 doch erst letztes Jahr raus?

gearnews
Gast
gearnews

Im März dieses Jahr. ;)

Claus
Gast
Claus

Echoboy. Danach kommt lange nichts, dann Echoboy Jr.

gearnews
Gast
gearnews

Auf jeden Fall ein sehr gutes Delay!

Danny
Gast
Danny

Echoboy ist das beste Delay!

3chordsandyoureintojazz
Gast
3chordsandyoureintojazz

ni replika xt ist ne coole ergänzung zum echoboy

Northern Decay
Gast
Northern Decay

1.Echoboy 2.Replika XT 3.SM Dubmaschines (mag die Optik) 4. alle DAW-Innternen (reichen für das Meiste)