Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Serato DJ Pro 2.0

Serato DJ Pro 2.0  ·  Quelle: gearnews/ Screenshot Mac v1.9

Kürzlich erst durften wir noch spekulieren, ob nach Serato 1.9.10, das zugegebenermaßen ein eher unspektakuläres Update mit High Sierra Support und neuer DJ-Hardware Integration war, Serato 1.9.11 kommt, da ist die Katze aus dem Sack: Das Major-Update ist im Anflug, es wird nicht 1.9.x, sondern heißt Serato DJ PRO 2.0.

PRO – das hört sich gut an, aber professionell war die Software ja eigentlich schon immer, genauso wie zuvor Scratch Live. Also was wird sich ändern? Wird es ein offenes System, nutzbar mit jeder Hardware und jedem Audiointerface? Kommen neue, bahnbrechende und revolutionäre Features? Wird der Sampler auf NI-Niveau gepusht? Wird es integriertes DJ-Mix Broadcasting geben und springt ein neuer Streaming-Service, nun wo die Pulselocker-Ära vorbei zu sein scheint, in die Bresche? Schlecht wär’s nicht.

Djtechtools prescht schon mal vor und regt einen überarbeiteten MIDI-Mapper an, einen Offline-Player und Spotify. Wahrscheinlich darf man sich auch auf ein neues GUI und weitere Hardware-Integration freuen, pünktlich zum Launch der neuen Rane-Flaggschiffe Seventy-Two und dem Twelve.

Ob das Serato DJ Pro Update weiterhin kostenlos sein wird, wissen wir noch nicht, aber es ist sicher davon auszugehen, entspräche es doch der allgemein üblichen Serato-Politik und auch Pioneer rekordbox 5 war für Lizenzbesitzer der Vorversionen kostenlos.  Warten wir also noch ein wenig ab und freuen uns schon mal auf die Dinge, die da kommen könnten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: