Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten
Samples der Woche: Stargirl Scoring Competition, Synchron Brass, Kinetic: String Motion Engine, Vinyl vs Modular Channel Kicks

Samples der Woche: Stargirl Scoring Competition, Synchron Brass, Kinetic: String Motion Engine, Vinyl vs Modular Channel Kicks  ·  Quelle: Spitfire Audio

Samples der Woche: Spitfire Audio ruft wieder zu einem Wettbewerb aus. Es geht um den Score für eine Szene aus der Serie Stargirl. Wenn ihr da mitmachen und mit der richtigen Untermalung gewinnen wollt, findet ihr hier ein paar Infos. Mit Synchron Brass und Kinetic: String Motion Engine bekommt ihr außerdem zwei neue Librarys für cinematischen Sound. Falls das alles nicht euer Ding ist und ihr mehr auf kostenlose Kick-Drums steht, dann hat Goldbaby etwas für euch. Und was gibt es im Sommer schöneres als ein kühles Bier? Das können wir euch leider nicht bieten, aber Caelum Audio hat immerhin eine Bierdose zu kostenlosen Samples vearbeitet. Prost und bis nächste Woche!

ANZEIGE
ANZEIGE

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Spitfire Audio DC Stargirl Scoring Competition

Spitfire Audio DC Stargirl Scoring Competition

Spitfire Audio DC Stargirl Scoring Competition

Es ist Ferien- und Urlaubszeit – habt ihr gerade die Zeit und Lust, bei einem Wettbewerb mitzumachen? Denn Spitfire Audio tut sich mit der Komponistin Pinar Toprak, DC Entertainment und Mad Ghost Productions zusammen und startet eine Scoring-Competition zu der Serie Stargirl. Dabei geht es darum, einen kurzen Clip aus der Serie mit eurem eigenen „Soundtrack“ zu untermalen.

Selbstverständlich könnt ihr da Preise abräumen. Für den ersten Platz gibt es unter anderem jede bisher veröffentlichte Library von Spitfire Audio in einem Gesamtwert von über 20.000 US-Dollar. Vielleicht löst der erste Platz ja wieder so viel Diskussionen aus wie bei dem Wettbewerb zu Westworld im letzten Jahr. Ich würde es diesmal jedenfalls nicht mit einem Chiptune versuchen.

Bis zum 12. August 2021 muss der Score im Kasten sein, die Teilnahmebedingungen, den Download des Clips und alle weiteren Infos findet ihr bei Spitfire Audio,

Vienna Symphonic Library Synchron Brass

Vienna Symphonic Library Synchron Brass

Vienna Symphonic Library Synchron Brass

Machen wir direkt mit einer Hollywood-reifen Library weiter. Die kommt nicht von Spitfire Audio, sondern von Vienna Symphonic Library und liefert euch eine umfangreiche Bläser-Sektion, die aus acht Solo-Instrumenten und ganzen neun Ensembles besteht. Exzellente Musiker, die Synchron Stage Vienna und diverse Mikrofon-Positionen treffen hier aufeinander.

Durch die voreingestellten acht Mixer-Presets könnt ihr die Instrumente von Mono über Stereo bis hin zu 3D-Sound verwenden. Dazu gibt es natürlich eine große Bandbreite von Artikulationen. Mit dem neuen Feature Timbre Adjust“ spielt ihr laut Hersteller die Instrumente mit noch mehr Expressivität.

Vienna Symphonic Library Synchron Brass bekommt ihr in zwei Ausführungen. Die Standard-Version enthält nicht alle Mikrofon-Presets und kostet aktuell 474 US-Dollar (statt 627 US-Dollar). Die Vollversion kostet aktuell 648 US-Dollar (regulär: 861 US-Dollar). Die Library läuft als VST/AU/AAX Plug-in auf macOS (10.10 oder neuer) oder Windows (7/8/10). Eine genaue Angabe zur Dateigröße gibt der Hersteller nicht an, betont aber, dass einzelne Mikrofon-Daten entfernt werden können. Für die Lizenzierung ist der ViennaKey USB-Dongle oder der USB eLicenser von Steinberg notwendig.

Weitere Infos über Synchron Brass findet ihr bei ILIO

Kirk Hunter Studios Kinetic: String Motion Engine

Kirk Hunter Studios Kinetic: String Motion Engine

Kirk Hunter Studios Kinetic: String Motion Engine

Bei dem Firmennamen denke ich nicht unbedingt an einen Sample-Hersteller, sondern eher an einen Videoproduzenten der 80er Jahre – der Sound dagegen klingt nach ganz großem Kino. Ostinato-Figuren stehen hier im Fokus, der Hersteller rühmt sich mit den flexibelsten Streicher-Patterns für diese Aufgabe. Die Bedienung soll auch ohne großes musikalisches Training zu überzeugenden Ergebnissen führen. Dafür sorgt die „intelligente“ String Motion Engine, mit der ihr schnell Bewegung in die Streicher-Passagen bringt. Und auch Zufallsfunktionen sollen euch weiterhelfen, wenn die Kreativität in einem Tal steckt.

Vier Streicher-Sektionen (16 Violinen, 10 Violas, 8 Cellos und 4 Bässe) spielt ihr hiermit gleichzeitig, allerdings auf separaten Timelines. Diese umfassen bis zu 64 Noten und teilen sich wiederum in vier Regionen auf. Und jede Timeline gibt ein unterschiedliches Pattern wieder, wenn ihr einzelne Noten oder Akkorde spielt. 30 Presets stehen zur Verfügung und die könnt ihr unterschiedlich kombinieren.

Die Mixer-Page bietet Zugriff auf EQ, Velocity-Einstellungen, Reverb, einen Mikrofon-Mixer und einen Secttion-Mixer. Die in der First Presbyterian Church (Santa Monica) aufgenommenen Samples werden über Round Robins gespielt.

Um diese Library zu benutzen, müsst ihr die Vollversion von Kontakt 5.7.1 oder neuer besitzen. 6,7 GB Festplattenspeicher solltet ihr einplanen. Eine Anleitung mit allen Details findet ihr als PDF auf der Hersteller-Website. Für kurze Zeit bezahlt ihr 99 US-Dollar statt der regulären 149 US-Dollar.

Kinetic: String Motion Engine bei Kirk Hunter Studios

Kostenlos: Goldbaby Vinyl vs Modular Channel Kicks

Goldbaby Vinyl Vs Modular Channel Kicks

Goldbaby Vinyl Vs Modular Channel Kicks

Die Samples von Goldbaby sind immer hochkarätig. Das trifft nicht nur auf die kommerziellen Packs zu, sondern ebenso auf die kostenlosen Angebote. Und davon hat der Hersteller aus Neuseeland so einige auf der Website. Der aktuellste Neuzugang heißt Vinyl Vs Modular Channel Kicks und beinhaltet 100 Samples in 24 Bit und 44,1 kHz. Verschiedene Kick-Drums wurden dafür mit dem Phonocut Home Vinyl Recorder auf Schallplatte geschnitten und dann wieder als Samples aufgenommen. Auf dem Weg von der Schallplatte in das Interface durchliefen die Signale aber noch den Overstayer Modular Channel. Also mal wieder alles vom Feinsten bei Goldbaby. Holt euch das Sample-Pack und checkt bei der Gelegenheit auch die anderen kostenlosen Goodies, falls ihr das noch nicht getan habt. Und wenn ihr nicht genug bekommt, spart ihr mit dem Code 40july21 bis zum 31. Juli 2021 auch noch 40 Prozent.

Den Download findet ihr bei Goldbaby

Kostenlos: Caelum Audio Beer Can Kit

Caelum Audio Beer Can Kit

Caelum Audio Beer Can Kit

Und weil gerade Sommer ist, hier noch ein weiterer kostenloser Vorschlag. Caelum Audio hat 31 Samples aus einer (kalten) Dose Bier herausgekitzelt. Mit ein bisschen zusätzlicher Bearbeitung der Aufnahmen sind dabei fünf Kicks, fünfSnares, vier Snaps, fünf Toms, fünf Hi-Hats und sieben nicht weiter kategorisierte Sounds herausgekommen. Warum muss ich jetzt gerade an Beercan von Beck denken?

Beer Can Kit bekommt ihr bei Caelum Audio serviert

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Samples der Woche: Stargirl, Synchron Brass, String Motion Engine und mehr”

  1. Hagbard Celine sagt:

    Eine Scoring-Competition zu der Serie Stargirl!?
    Da passt wohl am ehesten eine Begleitung am Klavier a la Buster Keaton!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.