von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Samples der Woche: DrumScape R, Kinetic: Brass Motion Engine und mehr

Samples der Woche: DrumScape R, Kinetic: Brass Motion Engine und mehr  ·  Quelle: Wrongtools

ANZEIGE

Samples der Woche: Drei Kontakt-Instrumente und ein kurzeitig kostenloses Plug-in gibt es diese Woche. DrumScape R macht den Einstieg mit einem ganzen Stapel Samples des Analog Rytm von Elektron. Kinetic: Brass Motion Engine hingegen nimmt sich Blechbäser vor und lässt dich gleich eine ganze Sektion davon spielen. Ambient Clavienets basiert auf einem schwer präparierten Hohner Clavinet. Ambiente Sounds stehen dabei im Vordergrund. Diese Woche gibt es keine kostenlosen Downloads, aber einen Deal, bei dem du ein mit Samples arbeitendes Plug-in kurzweilig gratis bekommst.

ANZEIGE

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Homegrown Sounds DrumScape R

Homegrown Sounds DrumScape R

Homegrown Sounds DrumScape R

Das Kontakt-Instrument DrumScape R sieht nicht unbedingt wahnsinnig schick aus. Aber du bekommst hiermit nicht nur Drum-Samples aus dem Elektron Analog Rytm, sondern auch ein komplexes Sequencing-System mit fünf Spuren. Damit setzt du bei Bedarf auf jeden der acht Steps ein eigenes Sample und bekommst auch Probability-Funktionen und Conditional Trigger. Und für jeden Step gibt es ebenso Effekt-Sends. Also fast ein bisschen so wie in der Hardware, von der hier die Samples stammen. 12 Patterns lassen sich in Echtzeit wechseln und 12 Variationen sind ebenfalls möglich.

Neben diesem speziellen Sequencer ist aber auch Drum Module enthalten. Das ermöglicht dir, bis zu 60 Samples über die Tastatur zu legen und dann über MIDI zu spielen. Hierfür bietet dir das Modul fünf Gruppen mit je 12 Zellen. So sind zum Beispiel auch Variationen denkbar, die einfach über MIDI realisiert werden.

Im Augenblick sind 1800 Samples enthalten, der Hersteller Homegrown Sounds verspricht aber, dass diese mit einem Update noch weiter aufgestockt werden. Alle Sounds liegen in 24 Bit und 96 kHz Auflösung vor, die WAV-Dateien wurden ohne jegliche Effekte aufgenommen. Das ist genau richtig, denn so kannst du diese selbst mit FX bearbeiten.

Eine Vollversion von Kontakt (es gibt keine weiteren Angaben) ist erforderlich. Für den relativ geringen Preis lohnt sich die Anschaffung aber auch schon fast für die puren Samples. Aktuell bezahlst du den Einführungspreis von 18,99 US-Dollar (regulär 29,99 US-Dollar).

Homegrown Sounds

Kirk Hunter Studios Kinetic: Brass Motion Engine

Kirk Hunter Studios Kinetic: Brass Motion Engine

Kirk Hunter Studios Kinetic: Brass Motion Engine

Eine gesamte Bläsersektion bietet euch Kirk Hunter Studios mit Kinetic: Brass Motion Engine. Dabei konzentriert sich die Library auf Short-Samples von vier Trompeten, zwei Tubas, vier Posaunen und vier Hörnern. Das bedeutet vier Time-Lines mit 64 Noten unter der Unterteilung in vier Regionen. Jede Zeitleiste kann beim Drücken von Akkorden oder einzelnen Noten ein eigenes Pattern spielen.

Mit 30 Presets legst du los und auch hier ist es möglich, jeder Sektion ein eigenes zu verpassen. Die „Perpetual Motion“ genannten Patterns beinhalten Akzente auf jedem zweiten, dritten, vierten oder sechsten Event, die je nach Einstellung von subtil bis sehr dynamisch reichen. Natürlich stecken hier einige Möglichkeiten drin – nicht nur für das Editieren, sondern auch für Performance. Wiederholungen lassen sich  zufällig steuern und auch automatisch mit leichter „Ungenauigkeit“ spielen, auch für die Anschlagstärke gibt es Zufallsfunktionen. Die Mixer-Page bietet eine Auto-Mix-Funktion, 3-Band-EQ, einen Mikrofon-Mixer und Effekte wie ein Reverb mit einstellbarer Raumgröße.

Die Vollversion von Kontakt 5.7.1 oder neuer ist Voraussetzung, 11 GB Festplattenplatz wird benötigt. Der Preis liegt zur Einführung bei 99 US-Dollar, regulär kostet die Library 149,99 US-Dollar.

ANZEIGE

Kirk Hunter Studios

Wrongtools Ambient Clavinets

Wrongtools Ambient Clavinets

Wrongtools Ambient Clavinets

Kommen wir zu einem weiteren virtuellen Instrument für Kontakt. Ambient Clavinets basiert auf Hohner Clavinets, die aber auseinandergebaut und dann mit Verstärkern und Hörnern versehen wurden. Die Saiten werden mit Objekten wie Bogen-Haaren, E-Bows, einem kleinen Ventilator, elektronischer Zahnbürste, Nadeln und weiterem „verrückten Zeugs“ angeregt. Klassischer Clavinet-Sound steht also nicht unbedingt auf dem Spielplan.

Ein Mixer blendet die Aufnahmen von drei Amps, einem Leslie und das Signal aus einer DI-Box zusammen. So bekommen die Sounds immer wieder ein etwas anderes Timbre. Auf der linken Seite des Interfaces findest du dagegen typische Parameter wie Level, Attack, Release, LFO, Pitch Vibrato, Tiefpassfilter oder die Effekte Delay und Reverb. Einstellungen lassen sich auf die fünf Spuren im Mixer zuweisen.

Zusätzlich bietet Ambient Clavinets aber weitere Optionen für die Klanggestaltung, dafür musst du den FX-Button betätigen. Die Effekte lassen sich auch über ein X/Y-Pad steuern, damit kommen bestimmt interessante Bewegungen im Sound zustande.

810 Samples stecken hier drin, daraus ergeben sich 84 Patches und 3,78 GB Umfang. Die Vollversion von Kontakt 6.4.2 (oder neuer) ist erforderlich, der Preis beträgt 39 Euro.

Wrongtools

DEAL: LitWAV Stargate Synth kostenlos

LitWAV Stargate Synth

LitWAV Stargate Synth

Normalerweise kostet dieses Plug-in 37 US-Dollar, aber bis zum 13. April 2022 bekommst du es bei Audio Plugin Deals kostenlos. Stargate Synth ist ein auf Samples basierender Synthesizer und umfasst 100 spielfertige Presets, die du aber mit diversen Parametern klanglich bearbeiten kannst. Das Interface sieht sehr übersichtlich aus und soll es dir leicht machen, ein paar schöne Sounds aus dem Plug-in herauszuholen. Das läuft als VST3 und AU auf Windows und macOS.

Audio Plugin Deals

Videos und Soundbeispiele

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Homegrown Sounds DrumScape R: Homegrown Sounds
  • Kirk Hunter Studios Kinetic: Brass Motion Engine: Kirk Hunter Studios
  • Wrongtools Ambient Clavinets: Wrongtools
  • LitWAV Stargate Synth: LitWAV
Samples der Woche: DrumScape R, Kinetic: Brass Motion Engine und mehr

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert