Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Samples der Woche: Lofi Nature Beats, Multimono Drums, Dirty Toy Piano

Samples der Woche: Lofi Nature Beats, Multimono Drums, Dirty Toy Piano  ·  Quelle: Gearnews

Es ist wieder Zeit, euch drei Sample-Packs oder auf Samples basierende Plug-ins vorzustellen. Diesmal in Samples der Woche: Lofi Nature Beats ist eine Sammlung zeitgemäßer Loops für Freunde von Hip-Hop, Trip-Hop und der L.A. Beatszene. Multimono Drums schlägt in eine ähnliche Kerbe, konzentriert sich aber pur auf die Drums. Dirty Toy Piano ist ein Plug-in, das auf Samples eines Spielzeugklaviers basiert. Und diese Woche ist mit Oberom mal wieder ein kostenloses Sample-Instrument dabei.

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Soundsmiths Lofi Nature Beats

Soundsmiths Lofi Nature Beats

Wer die Soundästhetik von Künstlern wie Robot Koch oder Flying Lotus mag, sollte sich mal die Audiobeispiele von Lofi Nature Beats anhören. Ich finde, dass dieses Sample-Pack den Sound sehr gut einfängt. Für die Drums wurden eher ungewöhnliche Quellen ausgewählt: Brechendes Holz, raschelnde Blätter oder Schläge auf Metall. Dazu gesellt sich ein Stapel von melodiösen Elementen. Pads, LoFi-Gitarren und Soundscapes sind inklusive. Die Klänge haben alle diese wunderbar verrauschte und organische Textur, da kriegt man direkt Lust, ein paar Beats zu bauen.

756 MB ist das Pack groß und liegt in 24 Bit/48 kHz WAV vor. Neben den One Shots und Loops sind auch noch 30 MIDI-Files enthalten. 28 Euro kostet das Sample-Pack.

Hier geht es zum Produkt

Loops De La Creme Multimono Drums

Loops De La Creme Multimono Drums

Das Kontakt-Instrument Multimono Drums folgt der Idee, ein ganzes Schlagzeug-Kit mit nur einem Mikrofon aufzunehmen – nur dass hier vier verschiedene dafür genommen wurden. Dabei wurden Mikrofone mit unterschiedlichen Eigenschaften verwendet. Ihr könnt euch mit einem 4-Kanal-Mixer eine schier endlose Kombination dieser Quellen zusammenmischen. 18 Velocity Layer und Round-Robin lassen die Ergebnisse nicht statisch klingen.

586 Mono-Samples stecken hier drin, die WAV-Dateien liegen in 24 Bit und 48 kHz vor. Entpackt nimmt das Instrument 283 MB Platz ein. Die Vollversion von Kontakt 5.3 oder höher ist notwendig. Normalerweise kostet das Multimono Drums 24 Euro, bis zum 15. November bezahlt ihr aber nur 12 Euro.

Hier geht es zum Produkt

cba sounds Dirty Toy Piano

cba sounds Dirty Toy Piano

Schöne Klavier-Samples kann man immer gebrauchen, manchmal tut es aber auch ein Toy-Piano. Ein „Glockenspielzeugklavier“ hat sich cba sounds vorgenommen. Zwei Oktaven, allerdings nur mit 15 Tasten, denn die schwarzen sind nur aufgemalt! Das ist aber zu verschmerzen, denn auch das Tuning ist ein bisschen „neben der Spur“.

Dirty Toy Piano kommt als Plug-in für macOS und Windows in den Formaten VST, VST3 und AU. Zum Bearbeiten der Sounds stehen ein Low- und Highpass-Filter und ein einfaches Reverb bereit. Außerdem könnt ihr das Panning und den Pitch einstellen. Aufgenommen wurden die Samples in 24 Bit und 44,1 kHz. Der Hersteller legt noch ein paar Samples von anderen Spielzeuginstrumenten obendrauf. Für 9 Euro ist Dirty Toy Piano erhältlich.

Hier geht es zum Produkt

Zugabe: SampleScience Oberom

SampleScience Oberom

Als kostenlose Zugabe bekommt ihr diese Woche Oberom von SampleScience. Die haben hier mal wieder ein auf Samples aufbauendes Instrument gemacht. Ein VST-Plug-in aus der Urzeit wurde dafür genommen: Land Of Cockaigne (sic) war quasi eine frühe Emulation analoger Polysynths, der Sound soll an den ARP 2600 erinnern. 16 Sounds stecken in Sample Science Oberom und sind „genaue Kopien“ der Original-Presets. Klanglich eignet sich das Sample-Instrumet für Stile wie Synthwave, Synth-Pop oder anderen 80er Kram. Features sind eine ADSR-Hüllkurve, ein eingebautes Reverb, Multi-LFO, Multi-Filter, Glide und Modi für Poly-, Mono- oder Legato-Spielweisen.

Windows 7 (und höher) sowie macOS (High Sierra und höher) sind Voraussetzung. Auf Windows läuft Oberom in 32 und 64 Bit, für macOS ist es ausschließlich in 64 Bit erhältlich. 544 MB benötigt das Plug-in.

Hier geht es zum Produkt

Videos und Soundbeispiele

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Dirk B.Coin Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Coin
Gast

Hey Leute, sacht mal, was nutzt Ihr für ein Player für Samples ?
Ich nehme den VLC Player, aber der stürzt bei sehr kurzen Samples gern ab,
oder kann sie nicht abspielen : (