von Lasse Eilers | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Rossum Electro-Music SP-1200

Rossum Electro-Music SP-1200  ·  Quelle: Rossum Electro-Music

Rossum Electro-Music Rossum SP-1200

Rossum Electro-Music Rossum SP-1200  ·  Quelle: Rossum Electro-Music Instagram

Rossum SP-1200

Geleaktes Bild: Kommt ein neuer SP-1200 von Dave Rossum?  ·  Quelle: MatrixSynth

ANZEIGE

Ein mysteriöser Instagram-Post von Rossum Electro-Music und ein im Netz aufgetauchtes Foto befeuern die Gerüchteküche: Arbeitet Dave Rossum an einer Neuauflage des legendären E-mu SP-1200? Wenn man 1 und 1 zusammenzählt, deutet alles darauf hin, dass schon morgen eine neue Version des Sampler-Klassikers vorgestellt werden könnte. UPDATE: In der Tat kommt mit Rossum SP-1200 eine Neuauflage.

ANZEIGE
ANZEIGE

Update: Rossum SP-1200

Das neue Modell basiert auf der SP-1200 Renovation, die 2020 zum 35-jährigen Jubiläum veröffentlicht wurde. Vintage-Modelle wurden mit moderner Technik genau analysiert und die Entwickler kamen schließlich zu dem Ergebnis, dass nur die Original-Komponenten der alten Sampler den authentischen Sound erzeugen.

Aus diesem Grund wurden die notwendigen analogen und digitalen Bauteile unter der Federführung von Dave Rossum – dem Entwickler der Originale – dupliziert. Das Layout der alten Schaltkreise wird bei der Neuauflage so genau wie möglich wiedergegeben.

Rossum Electro-Music Rossum SP-1200

Rossum Electro-Music SP-1200

Änderungen wurden nur an den Stellen vorgenommen, bei denen eine Kompatibilität zum Originaldesign gegeben ist und nicht Einfluss auf den Sound haben. Und da gehören natürlich ein paar moderne Features dazu. Der Speicher wurde auf das machbare Maximum erweitert und bietet nun insgesamt 20 Sekunden Sample-Zeit. Das OS hat ein Update verpasst bekommen und beherrscht nun auch den Import des .HFE Formats. In der Box ist sogar eine 3,5 Zoll Diskette für die Vintage-Units dabei, so dass alle Sounds auf das neue Modell mit einem MIDI-Kabel übertragen werden können. Das Reissue setzt aber auf eine SD-Karte zum Speichern von Samples und Tracks.

Dazu kommen neue Ausgänge für die gefilterten Channel Outputs und ein Feature für Input Monitoring. Mit vier Slidern lassen sich Filter-Cutoff und Resonanz für die ersten zwei Kanäle justieren. Und auch das Netzteil wurde überarbeitet und mit einem neuen Anschluss versehen.

Rossum Electro-Music Rossum SP-1200

Rückseite Rossum Electro-Music SP-1200

Original-Artikel vom 2. November:

Auf der Instagram-Seite von Rossum Electro-Music prangt seit einigen Tagen der Schriftzug „Serious Repercussions“. Repercussion bedeutet Auswirkung oder Nachwirkung – oder sollen wir vielleicht Re-percussions lesen, also zurückkehrende Percussion?

Das Wortspiel wird von acht Fader-Emojis begleitet. Man braucht nicht viel Fantasie, um sich an die acht Fader des E-mu SP-1200 erinnert zu fühlen. Erlebt der legendäre 12-Bit-Sampler endlich seine lang erwartete Auferstehung, nachdem Rossum im letzten Jahr bereits eine streng limitierte Kleinserie von renovierten Altgeräten aufgelegt hatte? Darauf wartet eine ganze Generation von Produzenten seit vielen Jahren. Jetzt sieht es so aus, als ob der Isla Instruments S2400 Konkurrenz mit einem großen Namen bekommt.

Das Gerücht, dass die Neuauflage vom Entwickler des Originals unmittelbar bevorsteht, wird zusätzlich von einem Foto befeuert, das auf MatrixSynth aufgetaucht ist. Darauf ist ein SP-1200 mit Rossum-Schriftzug zu sehen. Fast alles sieht aus wie beim Original, nur dass die Gehäusefarbe etwas dunkler geworden ist und das Display nun in Rot leuchtet. Außerdem ist zu erkennen, dass der neue Sampler über einen SD-Kartenslot statt des Floppy-Laufwerks des Originals verfügen wird.

Update: Verfügbarkeit und Preis

Auf der Website von Rossum Electro-Music könnt ihr die Rossum SP-1200 zum Preis von 3999 US-Dollar vorbestellen. Im Vergleich zu den Originalen fast ein Schnäppchen! Ab Januar 2022 soll bereits geliefert werden.

Mehr Infos zum Rossum SP-1200

Bildquellen:
  • Rossum Electro-Music SP-1200: Rossum Electro-Music
  • Rossum Electro-Music SP-1200: Rossum Electro-Music
Rossum Electro-Music SP-1200

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

4 Antworten zu “Rossum Electro-Music SP-1200: Neuauflage des E-Mu SP-1200”

    Hagbard Celine sagt:
    0

    Eh super, aber um vier Fetzen trigger ich mir lieber vorher die Beats von einem Drummer.
    Ich hätte dann unique Beats und der Drummer für drei Monate gesicherte Fixkosten.
    (exkl. Alimente, Edeldamen & Drogen)

    MakingMadBeats sagt:
    0

    Für den aufgerufenen Preis bekomme ich 3x die S2400 von ISLA Instruments. Diese kommt mit modernen Schnittstellen und Features, der Hersteller geht auf Wünsche der User ein.

    pendolino sagt:
    0

    man kann sich eine Epiphone Les Paul für 500 Taler kaufen oder eine Gibson Collectors Choice für 15000.-
    same but different

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.