Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Ist das das nächste Aira TB-3X mit mehr Bedienelementen?  ·  Quelle: Youtube / RolandChannel

Wer am Anfang des Videos zwischen den Sekunden 3 und 9 aufmerksam ist, kann ein Touch-Bass-ähnliches Teil sehen, das so nicht in Rolands Produktsortiment zu finden ist. Leider ist davon im Verlauf des Videos nichts mehr zu sehen. Was ist das?

Wer ganz genau hinsieht, erkennt im hinteren Teil die Umrisse des relativ neuen Roland TB-3, dem Touch Bass Synthesizer, der fast wie der legendäre TB-303 klingt. Allerdings ist auf dem TB-3 nach dem großen Touchdisplay Schluss. Bei dem Modell scheint es noch weiter zu gehen. Man sieht deutlich weitere Bedienelemente wie ein großes Poti und eine LED-Knopf-Kette im Aira Design. Etwa eine Step-Sequencer Erweiterung, Speicherbänke oder gar eine Art kleines, integriertes Mischpult für mehrere gleichzeitige Ebenen?

Könnte das eine Unaufmerksamkeit der Videocrew in Japan gewesen sein? Es mutet ja ein bisschen wie das Roland VT-3 an, da sind aber weniger LED-Knöpfe verbaut und die Fader kann ich in dem Video auch nicht wirklich ausmachen.

Ich frage gleich mal direkt bei Roland an. Wenn es einen großen Bruder für das Roland TB-3 geben wird, wäre das der richtige Zeitpunkt für Roland, die Karten auf den Tisch zu legen. Sobald ich eine Antwort habe, informiere ich euch!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: