Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
RODE VideoMic Me-C

RODE VideoMic Me-C  ·  Quelle: RODE

Bis jetzt war das RODE VideoMic Me-C nur im Vlogger Kit USB-C enthalten, ab sofort ist das kompakte Richtmikrofon auch einzeln verfügbar. Wenn ihr auf das Zubehör des Vlogger Kits verzichten könnt, bekommt ihr hiermit eine recht kostengünstige und sehr portable Lösung für Vlogging und Streaming mit Android Smartphones.

ANZEIGE
ANZEIGE

RODE VideoMic Me-C

Das kompakte, knapp acht Zentimeter lange Mono-Richtmikrofon schließt ihr über den integrierten USB-C Stecker direkt am Smartphone an. Zum Lieferumfang gehört ein spezieller Halteclip, der für einen festen Sitz am Handy sorgen soll. Für Außenaufnahmen bekommt ihr zusätzlich den kombinierten Schaumstoff-/Fellwindschutz WS9 dazu.

Die ein halbes Zoll große Kondensatorkapsel liefert einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz und hat einen Einsprechwinkel von circa 90 Grad nach vorne. Vorverstärkung und 24 Bit/48 kHz Digitalwandlung erfolgen in dem VideoMic Me-C selbst. Laut Hersteller liefert das Mikrofon – entsprechende Schallquellen vorausgesetzt – eine unmittelbar sendefähige Tonqualität.

Auf der Rückseite des VideoMic Me-C findet ihr eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse, je nach verwendeter App könnt ihr bereits bei der Aufnahme mithören. Ein wichtiges Feature, wie ich finde.

Das Aluminiumgehäuse macht das VideoMic Me-C Rode zufolge unempfindlich gegenüber Einstreuungen. Der kratzfeste Keramiküberzug sorgt dafür, dass der Alltagsgebrauch nicht zu viele Spuren hinterlässt.

Für den Betrieb ist eine USB-C-Buchse am Mobilgerät sowie das Betriebssystem Android 10 oder neuer erforderlich. Falls ihr mit iOS unterwegs seid, solltet ihr euch mal das VideoMic Me-L anschauen, das ihr für 75 Euro bei Thomann bekommt*.

RODE VideoMic Me-C

RODE VideoMic Me-C

Technische Daten

  • passend für Android Geräte mit USB-C Anschluss
  • integrierter USB Typ-C Stecker
  • 1/2 Zoll Kondensatorkapsel
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Einsprechwinkel: 90°
  • eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24 Bit / 48 kHz)
  • integrierter Kopfhörerausgang: 3,5 mm Klinke
  • Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
  • Eigenrauschen: 19,5 dBA
  • max. SPL: 115 dB
  • Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug
  • Abmessungen (L x D): 73,5 x 25,4 mm
  • Gewicht: 27 Gramm
  • Systemvoraussetzung: ab Android 10
  • inkl. Fellwindschutz WS9 und Halteclip

Verfügbarkeit und Preis

Das Rode VideoMic Me-C wird ab Anfang Mai 2021 ausgeliefert. Für den Preis von 79 Euro könnt ihr bereits jetzt vorbestellen, hier das Produkt bei Thomann*.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Affiliate-Link

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.