von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Rode Rodecaster PRO II

Rode Rodecaster PRO II  ·  Quelle: Rode

ANZEIGE

Rode Rodecaster PRO II ist in ein paar Tagen erhältlich und will sämtliche Content-Producer der Welt ansprechen. Während sich der Vorgänger sehr auf Podcasting und Streaming konzentrierte, geht es nun auch um Musik- und Gesangsaufnahmen und alle möglichen anderen Recording-Aufgaben. Es gibt viele neue Features, aber genauso ein paar Reduktionen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Rode Rodecaster PRO II

Wenn du den Rodecaster PRO II mit dem Vorgängermodell vergleichst, fällt dir schnell auf, dass die Anzahl der physikalischen Fader reduziert wurde. Statt acht Fadern gibt es nur noch sechs, allerdings kommen nun drei virtuelle Fader dazu – im Endeffekt gibt es sogar einen mehr! Für die Bedienung steht weiterhin ein hochauflösender Touchscreen mit 5,5 Zoll Größe zur Verfügung.

Die acht Pads sind zu programmierbaren SMART-Pads geworden, die auf acht Bänken zum Triggern von Audio, Effekten, MIDI-Befehlen, Mixer-Aktionen und Vision Switching gedacht sind. Zwei Buttons zum Wechseln der Bänke gesellen sich dazu und machen den Weg für bis zu 64 Aktionen frei. Ein Encoder mit Tastfunktion dient zum Navigieren und für das Einstellen von Parametern.

Rode Rodecaster PRO II

Rode Rodecaster PRO II

Überarbeitete Anschlüsse

Besonders interessant sind natürlich die Anschlussmöglichkeiten. Vier Neutrik Combo-Buchsen für XLR und Klinke eignen sich nicht nur für Mikrofone, sondern ebenso für Line- und Instrumentensignale. Die laut Rode rauscharmen Revolution High-Gain-Preamps ermöglichen eine Verstärkung bis zu 76 dB, Phantomspeisung ist selbstverständlich ebenfalls verfügbar.

Über die zwei USB-Anschlüsse (USB-C) lassen sich Rechner oder Mobilgeräte anschließen, Breitband-Bluetooth bindet Telefonate oder Audio-Streams ein. Mit dem Internet verbindet sich der Rodecaster PRO II über WLAN oder den Ethernet-Anschluss.

Die Eingänge lassen sich auf neun Kanäle frei konfigurieren, sechs davon sind physischer und drei davon virtueller Natur. Wie gehabt bietet der Rodecaster PRO II Anschlüsse für vier Kopfhörer und zwei symmetrische Klinkenausgänge für Monitoring.

Rode Rodecaster PRO II

Rode Rodecaster PRO II

Vieles bleibt wie gewohnt und das ist auch gut so

Aufnahmen sind mit bis zu 16 Spuren oder als Stereo-Mix auf microSDHC oder microSDXC Karten, einem USB-Speichermedium (exFAT, mindestens 100 MB/s) oder eben am Rechner (mit macOS oder Windows) möglich. Die Wandler arbeiten mit 24 Bit und 48 kHz. Der 4 GB große interne Speicher dient für SMART Pad Audio – also die über die Pads zugänglichen Sounds.

APHEX Audio Processing bietet wieder Effekte wie Aural Exciter, Big Bottom, Compellor, De-Esser, Noise Gate, Hochpassfilter und Equalizer. Dazu gibt es On-Board-Effekte wie Reverb, Delay, Pitch-Shifting und Robot-Voice.

Der Rodecaster PRO II verbessert und erweitert einige Aspekte des alten Modells, bleibt sich aber im grundliegenden Konzept weiterhin treu. Wer gerne ein Instrument einbinden will, kann das nun unkomplizierter machen, die neuen SMART Pads bieten zudem mehr Möglichkeiten. Ansonsten bleibt vieles wie gewohnt – und das ist auch gut so! Wenn du auf die neuen Features verzichten kannst, bist du auch mit dem gut 300 Euro günstigeren Vorgänger (hier bei Thomann*) immer noch gut ausgestattet.

Rode Rodecaster PRO II

Rode Rodecaster PRO II

Verfügbarkeit und Preis

Rode Rodecaster PRO II ist ab dem 15. Juni für 798 Euro erhältlich, bei Thomann kannst du bereits jetzt vorbestellen*. Zum Lieferumfang gehört ein Netzteil und ein drei Meter langes USB-C auf USB-C Kabel.

Rode Rodecaster Pro II

Rode Rodecaster Pro II

Kundenbewertung:
(12)

Weitere Infos über Rode Rodecaster PRO II

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Rode Rodecaster PRO II: Rode
  • Rode Rodecaster PRO II: Rode
  • Rode Rodecaster PRO II: Rode
Rode Rodecaster PRO II

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert