Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
sontronics-corona

Sieht nur nach 1920ern aus, ist aber innen modern  ·  Quelle: Sonotronics

Der britische Hersteller Sontronics hat ein neues dynamisches Mikrofon vorgestellt: Corona. Es wurde für den Einsatz auf Bühne und im Studio entwickelt und hat eine Supernieren-Richtcharakteristik. Der Hersteller meint, dass es für die Stimme entwickelt wurde, soll aber mit fast allen Instrumenten gut klingen.

Corona

Das Wort hat wie das Mikro nichts mit dem Bier zu tun, sondern kommt von der ursprünglichen Bedeutung „Kranz“. Absoluter Retro-Stil ist ja en vogue. Immerhin ist es noch nicht ab Werk „shabby chic“.

Laut Sontronics soll es exzellente Höhen und Bässe liefern und detailliert über das volle Frequenzspektrum übertragen. Und für seine Klasse (dynamische Supernieren sind nicht so verbreitet) auch die beste Unterdrückung von Off-Axis Störgeräuschen. Sie gehen sogar soweit, dass das Corona keinerlei EQing benötigen soll. Das entscheidet natürlich am Ende jeder selbst.

Das Corona ist ein Nachfolger vom Halo, ebenfalls einem dynamischen Mikro, nur für Gitarren-Amps. Optisch wurde es etwas aufgehübscht und die Kapsel aus dem ebenfalls hauseigenen Solo-Mikrofon etwas angepasst.

Preis + Verfügbarkeit

Geliefert wird das Mikro in einem Hartschalen-Flightcase, der Hersteller bietet Garantie auf Lebenszeit. Für 260 Euro soll es in euren Besitz wechseln. Ich würde sagen, das ist noch im Rahmen.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: