Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Reactable Rotor iPad Pro GUI DAW

Die "DAW" auf dem iPad Pro  ·  Quelle: reactable.com

Reactable Rotor Finger

Die Objekte / Bausteine sind kleiner als beim großen Modell  ·  Quelle: reactable.com

Reactable Rotor Close

So sehen die Sounderzeuger bzw. Loop Abspieler aus  ·  Quelle: reactable.com

Reactable kennt man vielleicht durch die unkonventionelle Künstlerin Björk, mit der die Firma immer wieder Werbung macht. Die Firma hat nämlich „Live! S6“ entwickelt: Ein recht großer Tisch mit Touchbildschirm an der Oberfläche, auf dem man Bausteine und Scheiben positioniert. Je nach Art, Position und Drehung der Bausteine werden Samples (von extern) abgefahren, Synthesizer gespielt oder der Sound auf verschiedene Arten beeinflusst. Nun hat die Firma auch eine Version für das iPad Pro geplant.

ROTOR nennt sich das neue Produkt (nicht zu verwechseln mit der Stoner-Band) und ist prinzipiell eine neue Version von Reactable Mobile. Also eine etwas andere, aber komplette DAW mit einer besonderen Darstellung. Darin sind Synthesizer, Loop Player, Filter und andere Effekte, LFOs und Sequencer enthalten. Aufnehmen kann man es natürlich auch und via Ableton Link mit Live verbinden. Die Besonderheit bei ROTOR sind die Objekte bzw. Bausteine, die man von Live! S6 kennt, nur eben kleiner, dass es auf dem iPad Sinn macht.

Ein Preis wurde noch nicht genannt, es soll aber weniger als die große Version kosten, die sich „trotz großem Interesse nur wenige leisten können“ – so die Firma. Da hier aber auch Bausteine verwendet werden, wird es sicher kein Schnäppchen werden. Ob die App selbst sich gegenüber der älteren Version sonst in einer Weise ändert, ist ebenfalls nicht bekannt.

Man braucht ein iPad mit A7 Prozessor, empfohlen wird das große Pro Modell – allein schon wegen des Platzangebots auf dem großen Touchbildschirm. Wer kein neues Modell hat, muss sich laut Reactable mit der älteren Mobile App zufrieden geben. Im Sommer soll es erscheinen, bis dahin gibt es Infos auf der Produktseite und in dem unspektakulären Video im Tron-Look.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: