Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Kolumne Gitarrenbauer Thomas Harm Cyan Quicktipps Video

Thomas Harm (Cyan Guitars) verbessert die Bespielbarkeit einer günstigen Les Paul  ·  Quelle: Youtube / Bonedo.de / https://www.youtube.com/watch?v=RgrKC_KbozQ

Jeder, der ein Instrument besitzt, wird es früher oder später mal zu einem Instrumentenbauer bringen wollen oder müssen. Entweder haben die Bünde Grate, die saubere Bendings verhindern, oder der Hals ist krumm. Oder, für viele etwas abstrus, man braucht neue Saiten und nur der Gitarrenbauer des Vertrauens kann diese perfekt aufziehen. Ja, diese Musiker gibt es wirklich. Manche lassen sich doch auch Tagesfrisuren bei ihren Haarstylisten machen …

Aber lasst den Instrumentenbauer mal im Urlaub sein. Die Saitenlage ist kurz vor der Generalprobe für den Gig am Wochenende bei der Lieblingspaula nicht mehr richtig oder die lackierte Rückseite der gerade neu gekauften Jazzmaster fühlt sich nicht ganz richtig beim Spielen an. Und dann? Selbst tun!

Ich habe mich mal ein wenig durchs Netz geklickt und ein paar Videos gefunden, die einfach, aber trotzdem gut (auf Deutsch) die wichtigsten Einstellungen an der E-Gitarre (oder Bass) erklären. Die beiden „Lehrer“ sind zwei altgediente Gitarrenbauer. Der eine ist Thomas Harm (Cyan Guitars, Hamburg) in der sehr sehenswerten Videokolumne „Saitenschneider“ für Bonedo.de und der andere ist der Guitardoc (Berlin), der auf seiner Homepage in der Kategorie Schulterblicke einen Einblick in seine Arbeitsweise gibt. Beides ist sehr sehenswert.

Es gibt von beiden Experten mehr Videos, die hier Verlinkten sind nur kleine Einblicke. Also auch mal bei denen vorbeischauen!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
gearnewsManoj Galle Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Manoj Galle
Gast
Manoj Galle

Das erste Video ist so gut, unfassbar, dass das so wenig Klicks hat

gearnews
Gast
gearnews

Das ist schon länger bei Bonedo, auf Youtube ist es erst seit Kurzem, deswegen sieht es so wenig geklickt aus. ;)