Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Plugin Alliance Gig Performer 4

Plugin Alliance Gig Performer 4  ·  Quelle: Plugin Alliance

Plugin Alliance präsentiert mit Deskew Gig Performer 4 die neue Version der beliebten Software für Live-Performer. Mit vielen neuen Features soll Gig Performer 4 es euch noch leichter machen, aus Plug-ins von Plugin Alliance und anderen Herstellern das Setup für euren nächsten Gig zusammenzustellen. Und der kommt bestimmt!

Plugin Alliance Deskew Gig Performer 4

Der ursprünglich von Deskew entwickelte und mittlerweile von Plugin Alliance vertriebene Gig Performer ist ein Plug-in-Host, mit dem ihr euch Effektketten und Software-Instrumente für Liveauftritte zusammenstellen könnt. In einer DAW-Software, die eher für Recording als für Gigs ausgelegt ist, kann das eine ziemlich komplizierte Angelegenheit sein, vor allem, wenn sich alles in Echtzeit steuern lassen soll. Gig Performer macht es euch einfach, die benötigten Effekte miteinander zu kombinieren und zu steuern. Nachdem im letzten Jahr die Version 3 erschienen war, legt Plugin Alliance nun abermals ein großes Update vor.

Die Benutzeroberfläche der Software wurde gründlich überarbeitet und unter anderem um neue Widgets, Drum-Pads und ein Sustain-Pedal ergänzt. Die virtuelle Verkabelung der einzelnen Plug-ins soll nun noch intuitiver und einfacher sein – unabhängig von der Größe des verwendeten Bildschirms. Zudem wurde die Oberfläche von Gig Performer 4 für Touchscreens optimiert.

Eine weitere wichtige Neuerung ist der globale Rackspace. Hier geladene Effekte wirken sich wie ein Master-Kanal auf alle anderen Rackspaces aus. Wenn ihr also beispielsweise euren Sound immer mit einem Master-Kompressor und/oder Equalizer bearbeitet, müsst ihr diese nun nicht mehr einzeln in jedem Rackspace hinzufügen. Eine große Erleichterung!

Mit den neuen Skalierungskurven könnt ihr die Ausgänge von Widgets anpassen oder beispielsweise eingehende MIDI-Velocitywerte skalieren, sodass die Sounds eurer virtuellen Instrumente optimal angesprochen werden. Und wenn ihr auf der Bühne MIDI-Files nutzt, benötigt ihr nun keinen separaten Player mehr. Der integrierte MIDI-File-Player von Gig Performer 4 ermöglicht es beispielsweise, verschiedene Spuren eines Files an verschiedene Instrumente zu senden und einzelne Spuren spontan zu muten.

Gig Performer 4: PA-Edition und Unlocked Edition

Wie gehabt bietet Plugin Alliance Gig Performer 4 in zwei Versionen an. Die sogenannte PA Edition ist in den Plugin Alliance Musician- und Mega-Bundles kostenfrei enthalten. Sie ermöglicht euch die nahezu latenzfreie Nutzung aller Plug-ins von Plugin Alliance.

Die Unlocked Edition, die auch die Nutzung beliebiger VST-, VST3- und AU-Plug-ins von Drittherstellern ermöglicht, bekommt ihr auf der Website des Herstellers zurzeit zum Einführungspreis von 169,99 US-Dollar. Der reguläre Preis soll 199 US-Dollar betragen.

Gig Performer 4 läuft auf macOS 10.9 – 11.0.1 und Windows 7 oder höher. Die Software enthält eine Reihe von Vorlagen, die ihr als Inspiration und Startpunkt für eure eigenen Kreationen nutzen könnt.

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Antwort zu “Plugin Alliance Gig Performer 4: Update für die Live-Performance-Software”

  1. Erik S. sagt:

    Man kann sich die Software aber auch beim Hersteller Deskew (gigperformer.com) direkt kaufen und ist dann unabhängig von „locked“ und „unlocked“. ;-)
    Kann unter Umständen auch seine Vorteile haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.