Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Stretta Plane V Monome

Stretta Plane V Monome  ·  Quelle: Stretta

Pianorollen-Darstellung anfassbar machen, ist gar nicht so einfach. Deshalb hat „Stretta“ eine Lösung für Monome gebaut.

Monome gibt es in verschiedenen Größen und ist eher eine Art von Community, die sogar auch Wert auf die Herstellung unter guten Bedingungen legt und auch eher lokal angelegt ist. Dennoch kann man dort natürlich auch diverse Tasten-Matritzen und die im Vordergrund erkennbaren Drehknöpfe dort bekommen.

Plane V – Pianorolle zum anfassen

Diese Idee gab es lange, bevor es Novations Launch Pad gab. Das bietet faktisch die farbige Version davon als Controller an, jedoch stark gebunden an Ableton Live. Die Software kommt daher erst über die Community zum Leben.

Stretta aka Matthew Davidson baut seit Jahren Anwendungen für die Umgebung auf Monome-Elementen und ist so freundlich, diese meist via Github zur Verfügung zu stellen oder im direkten Download. Hier kann man einen Ton setzen, die Länge ändern, den Zoom-Faktor ändern und die einzelne Note mittels der großen Knöpfe nach oben und unten verschieben.

Ja, das Konzept des Zoomens und Hoch- und Runterscrollens gibt es auch im Synthstrom Deluge zu sehen, dort gibt es faktisch die gleiche Bedienung, jedoch mit etwas weniger Tastern, da die Matrix dort 8 Taster beträgt und somit nicht eine ganze Oktave zu sehen ist, hier ist das der Fall, da es auch 16×16-Monomes gibt.

Die Community dazu befindet sich auch auf Monome.org, dort findet man auch die anderen Elemente

Infos

Das Blog und der spezielle Artikel zum Plane V bei Stretta

Video

Eine weitere Variante der Bedienung des Sequencers Plane P (für polyphon)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Modellwelle Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Modellwelle
Gast

Stretta hat schon ne Menge cooles Zeug für das Monome programmiert. Meistens mit Max MSP. Der beschäftigt sich ja auch mit Modularsynthesizern etc. Total kreative Person.
Leider wüsste ich nicht, wie ich ein Monome in mein Setup unterbringen sollte. Die kosten ja auch etwas.

Es gibt übrigens auf Youtube ein Video in dem Stretta „plane“ aus dem unteren Video erklärt und man kurz die Software in Aktion sieht:
https://www.youtube.com/watch?v=OfFyvh_BGN8