Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Pioneer Rekordbox Teaser

Pioneer Rekordbox Teaser  ·  Quelle: Pioneer

Pioneer Rekordbox Teaser

Pioneer Rekordbox Teaser  ·  Quelle: Pioneer

Pioneer Rekordbox Teaser

Pioneer Rekordbox Teaser  ·  Quelle: Pioneer

Ein neuer Videoclip auf der Pioneer-Website rekordbox.com zeigt Feature-Updates für die Software rekordbox. Anhand der Screenshots lässt sich erkennen, dass wir es wohl mit einem Major/Generationsupdate zu tun haben werden, das entweder eine neue Controller-Generation einläutet, die diese Features bedienen kann, oder eine ausgewachsene DJ-Software für Pioneers bestehende und zukünftige Flotte. Unklar ist indes, ob die Software auch ohne Hardware laufen wird, so wie beispielsweise Traktor Pro. Ich konnte im Teaser jedenfalls keinen Mixer, EQs, Pitchfader und dergleichen ausmachen. Dies könnte wahrscheinlich bedeuten, dass ähnlich wie bei Serato DJ ein „Dongle“ erforderlich ist. In diesem Fall also eine Pioneer Hardware – und davon gibt es ja einige. 

Was ich jedoch ausmachen konnte ist:

  • ein vollwertiges Deck, Beatgrids, Slip, Master und Sync-Funktionen
  • eine Effektsektion, die auf vier Decks schließen lässt und FX, CFX (Color-FX?) und Release FX bedienen kann
  • einen Sampler mit 8 Plätzen pro Deck, Recording und Quantisierung
  • einen verbesserten Browser mit Waveform-Views
  • zahlreiche Pad-Modi für Hotcues, Slicer, Pad-FX und dergleichen

In der Summe erinnert dies schon stark an eine klassische DJ-Software, oder? Welche Auswirkungen dies dann auf die DJ-Landschaft haben könnte, ist natürlich ebenso reine Spekulation. Für den Fall, das lediglich die Top-Range der CDJS, die XDJ-Player und ein mitunter zu erwartender neuer Clubmixer bedient werden oder neue Controller das Licht der Welt erblicken, beispielsweise ein XDJ-RX2 oder XDJ2000, dürfte sich an der bestehenden Produkt-Philosophie nicht viel ändern.  Und Rekordbox primär für diejenigen interessant sein, die auch ein „Flaggship-Setup“ im Club, Studio oder Bedroom zur Verfügung haben. Sollte die Software indes tatsächlich „rückwärtskompatibel“ zu Pioneers MIDI-Controllern vom Schlage eines SX, SZ und SB sein, dürfte dies einiges an Aufsehen erregen und kann ich mir gut vorstellen, dass manch einer mit einem Umstieg liebäugeln könnte. In Kürze wissen wir mehr. Hier nun der Teaser.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: