Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
JHS Pink Panther Digital Delay Pedal Front

Der Panther kommt wieder – digital und pink  ·  Quelle: JHS / Youtube

Tape meets digital. Allerdings nicht parallel, sondern zum Umschalten. JHS vereint im neue Pink Panther beide Delay-Arten. Klanglich soll es auf dem Panther basieren, dem ersten Delay von JHS, das auf dem Gebrauchtmarkt schon zu den gesuchteren Modellen gehört, auch wegen des eingebauten FX Loops. Es hat ähnliche Features, manches fehlt mir allerdings zum Glück. Dafür ist es kleiner und kostet weniger.

Das Pedal ist vergleichsweise simpel aufgebaut: Regler für Time, Mix, Ratio (Viertel, Achtel, Achtel punktiert, Triolen/Triplets), Repeats und Dark (Tonblende für Wiederholungen). Dazu Fußschalter für On/Off und Tap Tempo, was auch über einen Anschluss an der Seite über einen externen Controller erledigt werden kann. Dazu kommt ein kleiner Hebel, der den Delay-Modus von „Digital“ auf „Tape“ stellt. Natürlich arbeiten beide digital, woraus JHS auch keinen Hehl macht. Finde ich sympathisch.

Nicht mehr dabei ist der integrierte und zuschaltbare Effekt-Loop und die Regler für Mod Speed und Mod Depth. Auch die Anschlüsse für Expression-Pedal und Dry Out fehlen. Damit ist es eine digitale Version mit weniger Features. Aber dafür kostet es auch weniger (ist aber trotzdem kein Schnapper) und es hört sich in den ganzen verlinkten Videos sehr brauchbar an.

Preis + Marktstart

249 USD wird das Pedal laut JHS kosten. Vermutlich ist die Angabe ohne Steuer und den bei US-Shops üblichen Versandkosten. Ich würde warten, bis es in Deutschland gelistet ist. Erfahrungsgemäß dauert das zwischen 2 und 8 Wochen.

Mehr Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.