Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Optimal Audio: Focusrite steigt in den kommerziellen Audiomarkt ein

Optimal Audio: Focusrite steigt in den kommerziellen Audiomarkt ein  ·  Quelle: Optimal Audio

Die Focusrite Group steigt in den kommerziellen Audiomarkt ein. Optimal Audio heißt die dafür gegründete Firma, die zukünftig mit kommerziellen Audioprodukten den Markt aufmischen will. Einfach zu installierende Lautsprecher, Verstärker und damit verknüpfte Controller stehen dabei im Fokus.

Optimal Audio

Die Focusrite Group gehört zu den größten Playern im Bereich der Musiktechnik. Die Audiointerfaces kennen mit Sicherheit fast alle, zum Firmenimperium gehören außerdem Marken wie Martin Audio, ADAM Audio, Novation oder Ampify Music. Jetzt muss die Liste um einen weiteren Namen ergänzt werden. Optimal Audio will ab sofort die Anforderungen im kommerziellen Audiobereich bedienen.

Seit drei Jahren ist die neue Unternehmung bereits in Planung, umfangreiche Produktforschung fand in dieser Zeit statt. Einfach zu installierender „High-Quality-Sound“ lautet das unter der Federführung von Managing Director Dom Harter entwickelte Kerngeschäft. Kleine bis mittlere Installationen in mehreren Zonen sollen durch Lautsprecher, Verstärker und darauf abgestimmte Controller realisiert werden. Da gibt es mit Sicherheit einige Orte, an denen so eine Technik gebraucht wird – auch wenn wir diese in der aktuellen Lockdown-Zeit so gut wie gar nicht zu Gesicht bekommen.

Bis zu vier oder acht Zonen lassen sich mit den neuen Controllern ansprechen, interne DSP-Technik kümmert sich um die Steuerung und möglichst einfache Bedienung. Als Schnittstelle dient die von Optimal Audio entwickelte Web-App. EQ-Einstellungen, tägliche Abläufe und Preset-Verwaltung lassen sich damit bewerkstelligen. Zu den weiteren Features gehören das Abstimmen von Delays oder vor Übersteuerungen schützende Limiter. Die sogenannten ZonePads dienen als an Wänden (oder sonst wo) zu installierende Hardware-Controller, die in verschiedenen Formaten bis zu vier Zonen ansprechen.

Optimal Audio Controller

Optimal Audio Controller

Drei Smart-Amps erweitern das Produktportfolio. Diese Verstärker sind ebenfalls mit DSPs bestückt, bieten Multichannel-Support mit dafür optimierten Presets und sind sowohl in halber als auch voller Rack-Größe verfügbar.

Die Lautsprecher des neuen Anbieters reichen von Lösungen für die Decken-Installation (mit dem Namen Up) bis hin zu Lautsprechern mit Holzchassis (Cuboid) und zwei dafür passenden Subwoofern (die einfach nur Sub heißen). Hier kommt mit Sicherheit Expertise zum Einsatz, die durch Hersteller wie Martin Audio oder ADAM Audio reichlich vorhanden sein dürfte.

Optimal Audio Verstärker und Lautsprecher

Optimal Audio Verstärker und Lautsprecher

Über 20 Produkte sind für den Anfang geplant – mal schauen, was sich Optimal Audio noch so ausgedacht hat. Die Preise sind noch nicht bekannt, auch darauf können wir gespannt sein. Der Hersteller verspricht aber, dass die Lösungen nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch preislich überschaubar sein sollen. Mal sehen, was uns da erwartet.

Weitere Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.