Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Tim Carroll (CEO Focusrite Group) und Christian Hellinger (CEO ADAM Audio)

Tim Carroll (CEO Focusrite Group) und Christian Hellinger (CEO ADAM Audio)  ·  Quelle: Focusrite Group, ADAM Audio

Oft haben wir über Produkte der Firmen Focusrite und ADAM Audio berichtet. Jetzt geht es nicht um einen neuen Speaker oder Interfaces, sondern um die Unternehmen selbst. Die sind nämlich ab sofort unter einem gemeinsamen Dach – zumindest im sprichwörtlichen Sinn. Wie soeben verkündet wurde, gehört ADAM Audio jetzt zu der Focusrite Group. Die tätigt damit ihren ersten „Einkauf“ seit dem Börsengang im Jahr 2014.

ADAM Audio wird Teil der Focusrite Group

Mit ADAM Audio reiht sich eine weitere Firma in das Portfolio der Focsurite Group ein. Die Marken Focusrite, Focusrite Pro, Novation und Ampify Music gehören ebenfalls dazu. Focusrite Gründer und Chairman Phil Dudderidge kommentiert die Übernahme:

„Ich freue mich, dass wir einen wichtigen Neuzugang in unserer Markenfamilie haben. Für die Focusrite Group dreht sich alles um den kreativen Prozess und die Aufnahme von Musik. Mit der Vision, das ganzheitlichste kreative Erlebnis für professionell Tonschaffende und Musiker bereit zu stellen, ist die Wahl der richtigen Marke, wenn es um hochpräzise Studiomonitore geht, entscheidend. Zusammen mit ADAM Audio können wir nun viel mehr erreichen, indem wir die technischen Barrieren beseitigen, die Künstler daran hindern, ihren wahren Sound zu finden und weiterzuentwickeln.“

Der Focusrite Group ist wichtig, dass ADAM Audio die nötige Autonomie und Freiheit beibehält, um ihre Arbeit wie zuvor fortzusetzen. Tim Carroll, CEO der Focusrite Group, äußert sich dazu wie folgt:

„ADAM Audio ist unbestritten führend auf dem Gebiet der Elektroakustik. Die A7X und S3 Studiomonitore haben sich zu einem Standard in Tonstudios auf der ganzen Welt entwickelt. Dennoch weiß ich, dass ADAM Audio kein Interesse daran hat, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Wir werden sicherstellen, dass sie alle Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um weiter wie bisher erstklassige Lautsprecher und Kopfhörer für die kreativen Tonschaffenden herzustellen. Die kulturelle Ausrichtung unserer beiden Unternehmen gibt mir die Gewissheit, dass bei zunehmender Zusammenarbeit viele interessante Produkte für unsere Kunden entstehen werden. Bei so viel Erfahrung zwischen uns in den Bereichen Klangwiedergabe, DSP, Audio-over-IP und Steuerung gibt es viele Möglichkeiten, Produktionsabläufe innerhalb der Musikproduktion gemeinsam neu zu definieren.“

Die ADAM Audio GmbH wird weiterhin von ihrem Hauptsitz in Berlin aus unter der Leitung von Christian Hellinger tätig sein. Dieser freut sich:

„Was für ein perfekter Anfang für das nächste Kapitel in der Geschichte dieser großartigen Firma. Ich bin stolz auf das, was das ADAM Audio Team in den letzten 20 Jahren erreicht hat, und kann es kaum erwarten, was wir gemeinsam mit der Focusrite Group in unserem dritten Jahrzehnt der Entwicklung zukunftsweisender innovativer professioneller Monitoring- und Lautsprecher-Technologien erreichen werden.“

Wir sind gespannt, welche neuen Produkte vielleicht aus dieser Partnerschaft entstehen. Wie gewohnt, werden wir darüber berichten.

Weitere Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: