Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Novation Peak Leak Slant 2 Synthesizer

Mit Holzverkleidung an den Seiten  ·  Quelle: Gearslutz / GAK

31 Novation Peak 2

 ·  Quelle: gearnews / claudius

30 Novation Peak

 ·  Quelle: gearnews / claudius

Der Peak ist ein Hybridsynthesizer von Novation mit Wasp-Filtern und so gesehen ein Kind der Bass-Station 2. Aber Novation wären nicht Novation, wenn sie ihn nicht noch einmal neu erfunden hätten mit dem OS 1.2

Da wären zunächst einmal die neuen Möglichkeiten kurz gelistet:

  • Neue Wavetables, 43 neue sind jetzt vorhanden, nicht gerade wenig
  • Einige Modulationsquellen kommen hinzu: 2 neue LFOs, FX, Bender in 2 Bereichen und als eigenständige Signale
  • Neue Modulationsmatrix mit neuer Bedienkonzeption, schneller und besser
  • Effekte sind Bestandteil der Modulationsmatrix! Bisher waren sie komplett manuell zu bedienen
  • Hüllkurven sind erweitert worden
  • Manual Mode erweitert
  • Microtuning
  • Neue Sounds
  • ab 19.12. gibts den Download dazu

Eine Ladung Neues

Diese Möglichkeiten sind schon mehr als nur eine simple Pflege, denn dazu musste das System intern neu aufgewühlt werden. Die DSPs sind nämlich im Inneren für Klangerzeugung und Effekte bewusst getrennt und daher konnte man die Effekte auch nicht in die Mod-Matrix bringen. Das ist jetzt möglich. Hinter solchen Dingen stecken oft sehr viele Ingenieursstunden. Die Hallräume sind jetzt durch LFOs und so weiter modulierbar und damit Teil eines Klanges.

Als weiteres ist eine Hold-Abteilung gekommen zu den ADSR Hüllkurven, sie sind daher nun ADHSR-Hüllkurven und sind loopbar zwischen Decay und Attack, sodass man aus ihnen auch sehr gut einen schnellen LFO basteln kann mit einer Art Dreieck.

Die Modulationsmatrix fasst 16 Slots, denn endlich ist die Quelle und das Ziel auf der gleichen Page zu sehen. Bisher musste man zwischen Menüseiten wechseln, was zB. für FM-Routings im Oszillatorbereich absolut notwendig ist und das war alles andere als spontan. Das relativiert sich mit diesem Update damit deutlich.

Microtuning ist heute fast sowas wie der Gute Ton und erlaubt mehr als nur chromatische Stimmungen. Außerdem gibts generell neue Patches von Patricia Wolf, die ich mal im Duo „Soft Metals“ auch hierzulande mal live erleben konnte (Synthpop). Ich kann mich nur wiederholen, Novation pflegt alle Geräte gut und langfristig, was vorbildlich ist.

Informationen

Die Updates gibts kostenlos als File von Novations Website hier.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: