Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Novation Wavetable-Editor

Novation Wavetable-Editor  ·  Quelle: Novation

Die beiden Synthesizer Peak und Summit von Novation hatten bisher schon Wavetables, jedoch keine, die man selbst erstellen konnte. Jetzt aber – mit dem kostenlosen Novation Wavetable-Editor.

Eigene Wavetables

Viele Hersteller bauen feste Wavetables in ihre Synthesizer, jedoch liefert kaum jemand einen Editor. Nicht einmal bei Waldorf, DEM Hersteller, der für Wavetables bekannt ist, ist alles schon immer und in jedem Gerät editierbar. Das macht Novation jetzt anders mit einer neuen kleinen Software.

Eigene Schwingungsformen?

Eigene Wavetables herstellen zu können bedeutet nicht automatisch auch, dass man die einzelnen Waves (also Schwingungsformen) selbst bauen kann. Hier im Editor sieht man aber klar einen Waveform Editor, der per additiver Mischung und resultierender Single-Cycle-Welle eine neue Schwingungsform erstellen kann. Das ist exakt das Ur-Prinzip zur Herstellung von Waves im Waldorf Wave und Microwave inkl. der PPG-Vorgänger.

Alles kann offenbar mit Namen versehen und dann in die Synthesizer eingeladen werden. Nicht ganz sicher ist, ob es Grenzen gibt und wie groß die sind und ob und wie Wavetables und Waves mit den Patches verbunden sind – ob sie mit ihnen gespeichert sind oder eher extern verwaltet wie bei den alten Waldorfs.

Sicher ist aber, dass das eine sehr große Aufwertung für Sounddesigner ist und sie kostet nichts. Wie schon länger bemerkt, scheint Novation sich sehr um Produktpflege zu bemühen. Danke hierfür!

Weitere Information

Das Update gibt es kostenlos bei Novation in Form der Components Website oder der gleichnamigen Software. Nach Auswahl eures angeschlossenen Instruments kommt ihr direkt zum Editor.

Die Hardware bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate):

2 Antworten zu “Wavetables selbst erstellen mit neuem Editor für Novation Peak und Summit!”

  1. Anyone sagt:

    Novation ist eine gute Firma. Gutes update.

  2. ko ko sagt:

    Novation ist eine mittlere Firma. Mittleres Update.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.