Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
PresetMagician erzeugt NKS-Presets

PresetMagician erzeugt NKS-Presets  ·  Quelle: PresetMagician

PresetMagician erzeugt NKS-Presets

PresetMagician erzeugt NKS-Presets  ·  Quelle: PresetMagician

PresetMagician erzeugt NKS-Presets

PresetMagician erzeugt NKS-Presets  ·  Quelle: PresetMagician

ANZEIGE

Mit NKS hat sich Native Instruments einen Standard für schnelleren Workflow ausgedacht. Einfaches Browsen, Taggen, Vorhören, bereits vorgemappte Parameter und weitere Funktionen beschleunigen die Arbeit – speziell mit Hardware-Controllern wie die Maschine, Komplete Kontrol oder dem neuen Master-Keyboard von Arturia. Renommierte Hersteller von Plug-ins sind auf den Zug aufgesprungen – leider aber noch nicht alle.

ANZEIGE
ANZEIGE

PresetMagician hilft

Felicia Hummel hat sich damit nicht zufrieden gegeben und monatelang ein eigenes Tool entwickelt, das die Problematik angeht. PresetMagician zaubert NKS-Presets für sämtliche Plug-ins, die von der App unterstützt werden. Und das sind schon eine ganze Menge.

Das Programm muss ein bisschen vor sich hin werkeln, bis die NKS-Presets erstellt sind. Die Performance ist aber durchaus zügig. Die Entwicklerin verkündet stolz, dass über 28.000 Presets von 226 Plug-ins mit weniger als 16 Klicks und in ungefähr 16 Minuten erstellt werden.

Die GUI wird keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, aber wen interessiert das schon, wenn NKS-Presets hinten rauskommen. Es gibt trotzdem einen Makel: Bis jetzt ist PresetMagician nur für Windows erhältlich. Ob macOS zukünftig unterstützt wird, wissen vermutlich nur Zauberer, Magier und Sternengucker.

Spezifikation und Preis

PresetMagician ist noch in der 0.9.0 Beta. Windows mit 64 Bit ist notwendig. Die Datei ist knapp 33 MB groß. Notwendig ist eine Lizenz, die im Augenblick noch 29 Euro kostet und für drei Computer berechtigt.

Weitere Infos

Video über NKS

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “NKS für alle VST Plug-ins: PresetMagician macht’s möglich! Aber …”

  1. Tai sagt:

    „Die GUI wird keinen Schönheitswettbewerb gewinnen“ – na, passt doch, NI hat vieles richtig gemacht, GUIs gehören nicht dazu.

  2. Ali sagt:

    Ein echt geniales Tool. Eigentlich eine Schande, dass NI es nicht selbst anbietet. Ich finde die GUI geht völlig in Ordnung!

    Aber als ich das Tool zuletzt ausprobiert hatte, hat es wirklich super NKS Presets mit Previewsound gezaubert -jedoch waren diese nicht kategorisiert (also hatten keine Tags) und ich glaube die Zuordnung der Knöpfe zum VST war auch nicht drin. Natürlich müsste für dieses Feature (tags) wahrscheinlich eine eigene Datenbank her, welche die Presets der VSTs inkl aller Tags beinhaltet.
    Aber evtl. hab ich es auch falsch bedient …. :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.