Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Keeley Sweet Spot Johnny Hiland Super Drive Overdrive Teaser

 ·  Quelle: Keeley

Johnny Hiland ist ein sehr begnadeter Gitarrist und auch noch Multiinstrumentalist (ganze 22 Instrumente beherrscht er). Da ist es nur logisch, wenn eine Firma ihm ein Pedal auf den Leib schneidert – das Keeley Sweet Spot Johnny Hiland Super Drive Overdrive kann sich in Sachen Flexibilität auf jeden Fall sehen bzw. hören lassen. Aber kann es nur Country-Blues?

Keeley Sweet Spot Johnny Hiland Super Drive Overdrive

Sehr viele Berührungspunkte hatte ich mit dem Namensgeber bisher noch nicht, aber ich weiß, dass er ein wirklich guter Gitarrist ist. Auch wenn er im unten verlinkten Video nicht viel davon zeigt, finde ich es gut, dass Keeley sich seinem „Sweet Spot“ Sound angenommen hat.

Die Bedienung ist denkbar simpel: Volume, Tone und Drive, dazu zwei Modi, die über einen kleinen Kippschalter erreichbar sind. Aber was macht den Klang denn jetzt so besonders?

Boost bis Distortion

Am Eingang arbeitet eine JFET-Schaltung, die sich wie ein Röhrenamp in der Ansprache verhalten soll. Klanggebend ist jedoch ein 4558 OpAmp – Tube Screamer ick hör dir trapsen. Klanglich wird das mit etwas Bassbeschneidung, Mittenboost und minimaler Höhenblende ganz klar in die typische TS-Richtung gehen. Der Name kommt also nicht von ungefähr.

Keeley Sweet Spot Johnny Hiland Super Drive Overdrive Front

Mit dem kleinen Kippschalter drunter kannst du den Gain-Bereich umstellen: Links ist eher „light Preamp“ und rechts die volle Ladung Röhrenamp in Sachen Zerre und Kompression – sofern man das bei einer Transistorschaltung überhaupt sagen darf. Klanglich ist der TS sicher auch in dieser Version über alle Zweifel erhaben. Wer es nicht glaubt: Schaut euch das Video an, Johnny ist echt ein verdammt fitter Gitarrist.

Preis und Marktstart

Für einen reinen Tube Screamer würde ich den Preis von 179 USD nicht gutheißen können. Beim Keeley Sweet Spot Johnny Hiland Super Drive Overdrive wurde die Schaltung aber an den namensgebenden Gitarristen angepasst und bringt mit den beiden Gain-Modi etwas mehr Optionen ins Spiel. Könnte man mal anspielen gehen, zumal Keeley bisher auch einen ausgezeichneten Ruf bei der Qualität genießt.

Mehr Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.