Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Sequential Focusrite

Sequential Focusrite  ·  Quelle: Sequential

Guten Morgen! Dave Smith verkündet heute, dass Sequential ab sofort zu Focusrite gehört. Das bedeutet für uns in Deutschland eine bessere Erreichbarkeit.

Focusrite Group

Zu Focusrite gehört Novation (Synthesizer und Grooveboxen), Adam Audio (Monitoring), Martin Audio (Professionelle PA) und Amplify Music (DAW-Sequencer iOS Apps und neuerdings auch Windows und Mac-Apps). Für viele normale Nutzer ändert sich nach „außen“ hin gar nicht so viel. Für Journalisten im Bereich Synthesizer war es bisher aber eher schwer, sich um Demo-Geräte zu bemühen und auch der Service wird durch diese Veränderung langfristig anders funktionieren können. Es ist daher möglich, dass auch europäische Tutorials mehr und mehr über die Propheten sprechen können.

Sequential mit mehr Kraft

Dave Smith selbst hat sogar ein Video gemacht, in dem er sich freut einer größeren Gruppe anzugehören, denn bisher war er Einzelkämpfer. Viele werden sicher bereits wissen, dass Sequential nicht nur aus Dave Smith besteht. Die Firma bestand schon sehr früh aus einem Team.

Um es klar zu sagen: Dave Smiths Firma gehört nun der Focusrite Group. Es handelt sich nicht um einen losen Verbund. Die Überschrift hätte bei einem Clickbait Newsportal auch heißen können: „Focusrite kauft Sequential„, hier 10 Folgen die dein Leben verändern werden…

Ein wenig schwingt in dem Video auch mit, dass Dave ja auch noch da sei und damit auch ein bisschen den ersten Weg sucht, selbst kürzer zu treten und doch noch dabei zu sein. Nicht gehen aber auch aufs Wesentliche beschränken und mehr auf andere Schultern legen.

Offizielles

Die Vibes, die von Focusrite und Novation kommen, könnten Sequential eher gut tun. Der Unterton der Firmen hat sich bisher mit guter Pflege bewährt. Es handelt sich nicht um eine feindliche Übernahme, sondern um eine Möglichkeit mit mehr Kapital insgesamt kräftiger zu werden. Die beiden Firmen und deren Vertreter sprechen von einer Bereicherung, was sicherlich niemanden überraschen wird. „Ein ideales Zuhause bei Focusrite gefunden„, sagt Dave Smith selbst. Es geht sicherlich um bessere und kraftvollere Vertriebsmöglichkeiten und Synergien bei Reparatur und Service. Bei Focusrite ist man sich bewusst, den „Mitgründer und Erfinder von MIDI“ an Bord zu haben.

Es hat schon ganz andere Firmen gegeben, die am Ende einen neuen Chef bekamen und somit ein anderer Ton einzog, der den übernommenen Firmen nicht gut getan hat. Dadurch ist das Ego zu stark in den Vordergrund geraten oder es passierten wirklich falsche oder sachfremde Entscheidungen. Das ist hier nicht zu erwarten. Es ist auch möglich, dass neue Welten und Kräfte erwachen für Sequential. Die Gedanken dazu werden hier geäußert.

Mehr Information

Sämtliche Focusrite Pages werden nun durch das Sequential Logo erweitert werden. Die Information aus dem Video ist bei Sequential auch noch einmal schriftlich zu sehen. Alle Synthesizer sind weiterhin erhältlich. Es wird nicht weniger geben, eher mehr.

Außerdem: Prophet 5 angecheckt.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6 Antworten zu “Sequential gehört nun zur Focusrite Group”

  1. Marc sagt:

    Cool und viel besser, als von MusicTribe übernommen zu werden, finde ich.

    • Mario Paler sagt:

      Oha, mir läuft ein kalter Schauer über den Rücken… Du meinst wie es „Aston Microphones“ ergangen ist? Ich bin so gespannt, ob die Firma dadurch profitiert… Ich ahne: „Nö.“

      • Marc sagt:

        Bislang sehe ich persönlich keine mir bekannte Firma, die unter dem Focusrite-Dach nicht gut aufgehoben wäre. Novation performed super, ADAM Audio geht ab, wie ’ne Tüte mücken, und auch Martin Audio lief vor der Corona-Pandemie sehr gut. Und welche Synergien sich aus z.B. Sequential und Novation ergeben, bleibt abzuwarten. Ich sehe das sehr positiv, denn Forcusrite ist nicht Gibson, um mal etwas zu provozieren. :D

    • Schubidu sagt:

      Würde ich cool finden, und dann Tony zur Putzfrau befördern.
      Sry Uli kauft nicht jeden Mist ( rede da als Ultranova Besitzer )

  2. Schubidu sagt:

    Es bleibt zu hoffen das die Qualität besser wird, Focusrite lässt ja in China fertigen. Das Kondensator und lose Schrauben Desaster passen nicht so richtig in die heutige Zeit.
    Sehr wahrscheinlich wird es Entlassungen geben, ist ja normal bei freundlichen Übernamen.
    Wen trifft es zuerst, Tony Karavidas ? :D

  3. Gabor sagt:

    Vielleicht kann ja Dave Smith den Novation Leuten dann sagen, wie man MPE in einen Hardware-Synth integriert. Das Feature wurde unter anderem für den OB6 nachgereicht und fehlt mir schmerzlich beim Novation PEAK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.