Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Ibanez Prototyp 2018

Ibanez Prototyp 2018  ·  Quelle: Ibanez Guitars

Es geht merklich in Richtung Weihnachten und neben Spekulatius darf es auch etwas Spekulatives geben. Ibanez hat heute auf seiner Facebook-Seite Bilder eines neuen Prototypen gepostet, der zur NAMM 2018 vorgestellt werden soll.

Mit weiteren Informationen hält man sich wie üblich bedeckt. Auf den Fotos ist ein Modell mit sehr schöner Sunburst-Lackierung zusehen. Die Gitarre ist mit zwei Humbuckern und einem Tremolo-System bestückt. Der Mini-Switch zwischen den Potis lässt vermuten, dass die Humbucker gesplittet werden können. Der Ahornhals verfügt über 24 Bünde, die über das tief angesetzte Cutaway auch in den höchsten lagen sehr gut erreichbar sein müssten.

Die weiteren Fotos zeigen ein Modell mit einer spacigen blau-metallic Lackierung. Auffällig ist die große Aussparung im Bereich des Halsansatzes auf der Rückseite. Der Hals selbst ist mit einer Vierpunkt-Verschraubung mit dem Body verbunden. Die Gitarre ist offensichtlich im Strat-Style gehalten, mit einem weißen Perlmutt-Pickguard. Sie kommt mit einer SSH-Tonabnehmerbestückung, also zwei Singlecoils und einem Humbucker. Bei den sechs verchromten Tunern könnte es sich um Klemmmechaniken handeln. Auf der neu designten Kopfplatte ist nur der Ibanez-Schriftzug, aber (noch) keine Modellbezeichnung zu sehen.

Na, da heißt es doch schon mal, Gutscheine über Weihnachten sammeln, die Sparbüchse auffüllen lassen und geduldig auf die NAMM 2018 warten. Die Fotos machen auf alle Fälle Lust auf mehr. Wir bleiben am Ball!

Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: