Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fender Mustang GT 40 Desktopcombo

Fender Mustang GT 40 Combo - Front  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Fender Mustang GT 40 - Rear

Fender Mustang GT 40 Combo - Back  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Fender Mustang GT 100

Fender Mustang GT 100 Combo - Front  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Fender Mustang GT 100 - Rear

Fender Mustang GT 100 Combo - Rear  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Fender Mustang GT 200

Fender Mustang GT 200 Combo - Front  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Fender Mustang GT 200 Rückseite

Fender Mustang GT 200 Combo - Back  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Tone Amp App

Tone Amp App Controller by Fender  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Tone Amp App

Tone Amp App Controller by Fender  ·  Quelle: Fender Musical Instruments

Mit den neuen Fender Mustang GT Gitarrencombos bringt der amerikanische Hersteller die dritte Generation seiner beliebten Modeling Amps auf den Markt. Diese verfügen nun über Bluetooth- und WiFi-Schnittstellen und lassen sich per Tone-App für iOS und Android programmieren.

Der geneigte Fender-Kenner der ersten Stunde verbindet mit der Modellbezeichnung Mustang eigentlich ein Fender Gitarrenmodell, das Mitte der 60er Jahre auf den Markt kam. Den Namen führt Fender in der neuen GT-Serie Gitarrencombo-Reihe fort, die sich aus drei Modellen zusammensetzt:

  • Fender Mustang GT 40 mit zwei 6 Zoll Speakern und 40 Watt Leistung
  • Fender Mustang GT 100 mit einem 12 Zoll Speaker und 100 Watt Leistung
  • Fender Mustang GT 200 mit zwei 12 Zoll Speakern und 200 Watt Leistung

Alle Amps sind mit der dritten Generation der Fender Modeling-Technologie ausgestattet und verfügen über 21 Amp-Modelle, über 45 Effekte und einen voll funktionsfähigen Looper. Mehrere Effekte und ein Amp-Typ lassen sich frei wählen und flexibel konfigurieren. Dabei hilft ein LCD-Farbdisplay und die Steuerung per Bluetooth und WLAN. Line-Out, FX-Send und FX-Return verfügen über je zwei Anschlüsse und sind komplett in Stereo ausgeführt. Ein optional erhältlicher 4-fach Fußschalter (beim GT-200 im Lieferumfang) ermöglicht den schnellen Preset-Wechsel im Livebetrieb.

Den Sprung in die Moderne machen die Mustang GT Combos in Kombination mit der Fender Tone App, die für iOS und Android verfügbar ist. Damit lassen sich die Amps über Smartphone oder Tablet bequem steuern und programmieren. Außerdem enthält die App Tipps und Ratschläge für Anfänger über den Umgang mit Amps, Effekten und Signalwege.

Tone Amp App Controller by Fender

Alles in allem präsentieren sich die neuen Mustang GT Combos als All-in-One Lösung und dürfte für Einsteiger ebenso interessant sein wie für Top-40 Gitarristen.

Preis und Marktstart

Zur Verfügbarkeit liegen leider noch keine Infos vor.

  • Mustang GT 40 – Euro 235,00
  • Mustang GT 100 – Euro 385,00
  • Mustang GT 200 – Euro 519,00

Mehr Infos

Hands-On Video Demo

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments