Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Nektar Impact GXP49 und GXP61

Nektar Impact GXP49 und GXP61  ·  Quelle: Nektar

Nektar bringt mit dem Impact GXP49 und GXP61 zwei neue USB-Keyboard-Controller mit DAW-Integration auf den Markt. Dank Kompatibilität mit der Software Nektarine sollen die beiden Neuzugänge eine einfache Steuerung von DAWs und Software-Instrumenten ermöglichen. Dabei liegt der Fokus auf einer intuitiven Bedienung und guten Spielbarkeit.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nektar Impact GXP49 und GXP61

Die beiden neuen Controllerkeyboards Impact GXP49 und GXP61 ergänzen das bereits erhältliche Impact GXP88. Somit sind in der Impact GXP-Reihe nun auch zwei kleinere Varianten mit 49 bzw. 61 Tasten verfügbar.

Nektar Impact GXP49

Impact GXP49

Laut Nektar steht bei den Keyboard-Controllern der Impact GXP-Serie die Performance im Vordergrund. Die Keyboards sind mit leicht gewichteten, anschlagdynamischen Tastaturen mit Aftertouch ausgestattet, die sich durch eine gute Spielbarkeit auszeichnen sollen. Hinzu kommen Pitchbend- und Modulationsräder sowie Anschlüsse für bis zu drei Pedale. Neben einem Sustain- und einem Expression-Pedal lässt sich über einen optionalen Y-Adapter bei Bedarf ein weiterer Fußtaster anschließen. Ein USB-Anschluss sorgt für die Verbindung zum Computer und die Stromversorgung. Zusätzlich stehen ein MIDI-Ausgang und ein Netzteilanschluss zur Verfügung, sodass sich die Keyboards auch ohne Computer zur Steuerung von MIDI-Geräten einsetzen lassen.

Nektar Impact GXP49

Über einen Y-Adapter kann ein drittes Pedal angeschlossen werden

Umfassende DAW-Steuerung

Obwohl die Impact GXP-Serie keine Fader und Pads wie die LX+-Serie bietet, muss man dennoch nicht auf vielfältige Möglichkeiten zur Steuerung von DAWs und Software-Instrumenten verzichten. Die Keyboard-Controller bieten eine direkte Unterstützung der DAWs Bitwig, Cubase, Digital Performer, GarageBand, Logic, Nuendo, Reaper, Reason, Sonar und Studio One. Somit entfällt die nervige Zuweisung von Controllern und man kann direkt loslegen. Die acht Buttons links neben der Tastatur bieten Zugriff auf die DAW-Transportfunktionen und weitere Funktionen wie Metronom, Undo sowie Spuren- und Preset-Auswahl. Oberhalb der Tastatur sind eine Reihe weiterer RGB-beleuchteter Buttons und ein Encoder untergebracht, die verschiedene Aufgaben übernehmen können.

Nektar Impact GXP61

Impact GXP61

Kompatibel mit Nektarine

Laut Nektar werden die Keyboard Controller der Impact GXP-Serie in Verbindung mit der enthaltenen Software Nektarine zu intuitiven Performance-Workstations. Bis zu 16 Instrumenten-Plug-ins lassen sich in die Slots der Software laden und mit Effekten versehen. Über die Buttons und Encoder der Keyboards kann man dann beispielsweise Sounds auswählen oder Tastaturbereiche, Layers und Splits definieren. Durch die Möglichkeit, komplette Setups abzuspeichern und wieder aufzurufen, ist die Kombination aus Impact GXP und Nektarine vor allem auch für Live-Performer interessant. Auch die Repeat-Engine, die auf Knopfdruck rhythmische Tonwiederholungen erzeugt, ist ein inspirierendes Performance-Tool.

Neben Nektarine liegen dem Nektar Impact GXP49 und GXP61 die DAW Steinberg Cubase LE und der Software-Synthesizer Retrologue bei.

Preise und Verfügbarkeit

Die Nektar Impact GXP49 und GXP61 USB Keyboard Controller sollen ab Ende Juli 2021 verfügbar sein. Das Impact GXP49 könnt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 189 Euro bestellen. Das Impact GXP61 gibt es hier bei Thomann.de (Affiliate) für 229 Euro.

Mehr Informationen

Video zur Nektar Impact GXP-Serie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Nektar Impact GXP49 und GXP61: Neue USB-Keyboard-Controller für Performer”

  1. Ted sagt:

    Form und Farbgebung erinnern mich frappant an die Korg-TR-Geräte. Auf der Suche nach einem neuen Masterkeyboard bin ich bereits auf die GXP-Reihe gestoßen, zumal das Preis-Leistungs-Verhältnis nahezu unschlagbar zu sein scheint. Das 88er wäre für mich wahrscheinlich das Keyboard der Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.