Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
EBS MicroBass 3 Pedal

 ·  Quelle: EBS

EBS stellt seit jeher interessante Sachen für Bassisten her. Da freut es uns, dass es auf der NAMM auch wieder was von den Schweden gibt. Reidmar 502 und MicroBass 3.

Reidmar 502

EBS Reidmar 502 Topteil Amp

Ein Class-D Topteil, das mit 2-Ohm-Boxen klarkommt –  das ist eine Ansage. Vor allem, weil damit auch zwei 4-Ohm-Boxen parallel möglich sind. AFAIK ist das der erste Amp in der Gewichtsklasse, der das kann. Sonst hat sich nicht viel verändert – die Lampe an der Front ist jetzt blau und nicht mehr rot-orange.

Auch für Bassisten ist auf der NAMM was dabei. EBS hat gleich zwei Neuheiten auf der NAMM dabei: einen Amp und ein Effektpedal. Besonders das MicroBass ist interessant. soll er im Handel erscheinen.

MicroBass 3

EBS MicroBass 3 Pedal

Das Pedal umfasst zwei Kanäle und ist von der Definition her ein Preamp. Darin stecken laut EBS Techniken von den HD360 und Fafner 2 Amps. Damit dürfte es klanglich oben mitspielen.

Clean und Drive kann es, bringt neu einen eingebauten Kompressor mit, außerdem getrennt Gain und Drive. Halbparametrische Mitten gab es wie den Blend-Regler schon davor. Bei den Anschlüssen wurde etwas umgebaut, sind aber anscheinend identisch zur V2: Post Bal Out, Pre/Post Bal Out, FX-Loop, Stereo/Mono Modus am regulären Output, Drive Input, Seriell-Schaltung und der Eingang.

Für 349 USD soll es nach der NAMM im Laden liegen.

Mehr Infos

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
claudiusChris OldMan Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Chris OldMan
Gast

Überarbeitet den Kurzartikel bitte noch mal, da sind u.a. zerhackte Sätze drin. Und: ein zumindest kurzer Vergleich der Features von MicroBass 3 (!) gegenüber seinem Vorgängermodell – wie beim Reidmar 502 – wäre wünschenswert, es ist ja nicht der erste Preamp von EBS im Bodentreterformat …