Geschätzte Lesezeit: 50 Sekunden
Positive Grid Bias Mini Front

Bias Mini  ·  Quelle: Positive Grid / Youtube

Positive Grid stellt auf der NAMM ein neues Topteil vor. Wieder Modeling, wieder BIAS. Nur als Mini-Version – und getrennt für Gitarre und Bass. Der Amp bietet viele Features des großen BIAS Head.

Bias Mini

Die Front ist wieder wie gewohnt: ein normaler Amp, trotz Modeling-Innenleben. Ich mag es, wenn es nicht nach Raumschiff-Cockpit aussieht. Regler für Preset, Gain, Bass, Middle, Treble Master und Output sind am Bias Mini verbaut. 300 Watt liefert die Endstufe – sehr wahrscheinlich über Class-D Technik.

Positive Grid Bias Mini Back

Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse für einen FX-Loop, MIDI In/Out (Klinke), Footswitch, USB, Line Out und ein Speaker Out (Klinke). Auch der WIFI-Schalter ist da angebracht, damit können die Presets an den Amp übertragen werden. Aber auch über Bluetooth soll alles einstellbar sein.

Die wurden auf der Sommer NAMM schon einmal gezeigt, dann wurde es aber still.

Preis und Produktseite gibt es noch nicht.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: