Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Musikmesse 2016: Zynaptiq im Reverb-Fieber

Musikmesse 2016: Zynaptiq Adaptiverb  ·  Quelle: http://www.zynaptiq.com/adaptiverb/

Musikmesse 2016: Zynaptiq im Reverb-Fieber

Musikmesse 2016: Zynaptiq Wormhole  ·  Quelle: http://www.zynaptiq.com/wormhole/

Pünktlich zur Musikmesse 2016 zeigt die Softwareschmiede Zynaptiq zwei neue ungewöhnliche Reverb Plug-ins. Sie heißen Adaptiverb und Wormhole. Und das steckt dahinter.

Adaptiverb basiert nicht, wie traditionell üblich, auf der Berechnung von Raum-Reflexionen, sondern es kreiert Tiefe, angereichert mit obertonreichen Harmonien des Audiomaterials. Auch der Ausklang bekommt weiche Obertöne spendiert. Dahinter steckt eine künstliche Intelligenz, die wohl ähnlich der von selbstfahrenden Autos, die von alleine Unfälle vermeiden, funktioniert (so schreibt der Hersteller). Daneben arbeiten unter der Haube auch Filter und ein Ray-Tracing Reverberator. Adaptiverb wird für üppige Räume, weiche Drones und mehr aus diesem Reverb-Bereich zuständig sein.

Wormhole dagegen ist ein Reverb Plug-in für eher experimentellere Zwecke. Es kreiert Effekte aus „einer anderen Welt“. Eine exzentrische spektrale Warping Sektion mit einem weiten Reverb und ein Pitch- und Frequency-Shifter bilden den Effekt. Gerade Sounddesigner, Filmmusik-Komponisten und Produzenten von elektronischer Musik sollen sich hier angesprochen fühlen. Der mit Wormhole entstandene Sound wird sich definitiv in einem Paralleluniversum befinden.

Grafisch besitzen beide Plug-ins die typischen Zynaptiq 3D Kugeln zur Bedienung der wichtigsten Parameter. Die Qualität wird sicherlich auch nicht von dieser Welt sein. Wir sind gespannt!

Die beiden neuen Reverb Plug-ins von Zynaptiq werden erst in den nächsten Monaten verfügbar sein. Nähere Angaben und eine Preisangabe gibt es seitens des Herstellers leider noch nicht. Sie sollen in den Formaten VST, AU, AAX und RTAS für Mac und Windows vorliegen. Sobald wir mehr wissen, gibt es hier ein Update.

Update

Zynaptiq Adaptiverb kostet im Webshop des Herstellers 279 Euro. Wormhole bekommt ihr für 199 Euro (bis Ende April 2017 zum Einführungspreis für 169 Euro). Natürlich gibt es auf der Internetseite eingeschränkte Demo Versionen der Plug-ins.

Mehr Infos

Videos

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: