Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
LVC-Audio Limited-MAX 3

LVC-Audio Limited-MAX 3  ·  Quelle: LVC-Audio

ANZEIGE

LVC-Audio veröffentlicht das Mastering Limiter Plug-in Limited-MAX 3 und will damit flexible Einstellungen, innovative Features und einen transparenten Sound zu einem schmalen Kurs anbieten. Der reguläre Preis von 50 US-Dollar wird bis Ende August auf 28 US-Dollar gedrückt. Das Plug-in läuft auf macOS und Windows.

ANZEIGE
ANZEIGE

LVC-Audio Limited-MAX 3

Der Mastering Limiter beschränkt sich laut Hersteller nicht ausschließlich auf die typischen Funktionen eines Limiters und leiht sich einige Features von Clipped-MAX. Neben mehreren Algorithmen für das Limiting steckt hier nämlich auch eine ClipShifter-Engine drin, die sich besonders um schnelle Transienten kümmern soll.

Außerdem bekommt ihr einen Waveshaper, die unterschiedlichen Algorithmen stellt ihr über ein X/Y-Bedienfeld ein. So findet ihr quasi einen Sweet-Spot zwischen Clean, Smooth, Punch und Aggressive. Limited-MAX 3 soll einen analogen Sound abliefern, wer das ebenfalls von LVC-Audio stammende PreAMPed besitzt, bekommt nochmals erweiterte Einstellungsmöglichkeiten.

Neben Parametern für Attack, Relase und Look Ahead greift ihr bei diesem Plug-in zusätzlich auf ein DC-Filter oder einem Dither mit einer Auswahl an Algorithmen für das Noise-Shaping zu.

Und auch Metering spielt hier eine große Rolle, so wechselt ihr die Pegelanzeige zwischen True-Peak, EBU oder PSR. Für Short-Term Loudness bietet das Plug-in eine Target-Learning-Funktion. Im Vergleich zu früheren Versionen wurde das ISP-Monitoring verbessert und ebenso der Schutz vor Intersample-Peaks.

Das war jetzt eine ermüdende Anzahl von englischen Fachbegriffen, die Studiofreaks im Schlaf gerne vor sich hinflüstern. Wenn das für euch eher böhmische Dörfer sind: Es geht eigentlich nur darum, Aufnahmen laut klingen zu lassen, ohne dass dabei zu viel „kaputtgeht“. Und wenn ihr Lust habt, das selber einmal auszuprobieren, dann bietet sich dieses Plug-in vielleicht an, denn im Vergleich zu vielen anderen Produkten aus dieser Richtung ist es ziemlich günstig.

Spezifikation und Preis

LVC-Audio Limited-MAX 3 läuft als VST, VST3, AU und AAX auf macOS (10.8 oder neuer) sowie Windows (7 oder neuer). Für die AAX-Version ist iLok notwendig. Eine eingeschränkte Demoversion sowie ein Benutzerhandbuch als PDF bekommt ihr auf der Website des Herstellers.

Bis zum 31. August 2021 bezahlt ihr 28 US-Dollar, der reguläre Preis beträgt 50 US-Dollar.

Weitere Infos über LVC-Audio Limited-MAX 3

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “LVC-Audio Limited-MAX 3: Mastering Limiter Plug-in zum Sparpreis”

  1. Wer hier „böhmische Dörfer“ versteht, sollte besser nicht mit einem Limiter arbeiten. Schließlich geht es nicht ausschließlich um „Lautmachen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.