Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Line 6 Spider V 20 Amp

Line 6 Spider V 20 Amp  ·  Quelle: Line 6

Line 6 hat auf der Summer NAMM 2018 in Nashville den neuen Spider V 20 Amp angekündigt. Ein Blick auf die Specs lässt eine interessante Lösung für zu Hause oder zum Üben vermuten.

Line 6 Spider V 20

Der neue Spider V 20 ist das jüngste Modell der Serie günstiger Übungs-Amps von Line 6. Auch hier kommt die proprietäre Modeling-Technologie von Line 6 zum Einsatz, die diesem Amp 16 Amp- und Effekt-Presets spendiert. Mit dabei sind auch Einstellungen für Akustikgitarre und Bass. 20 Watt Leistung sind für zu Hause eigentlich mehr als ausreichend. Über das übersichtliche User-Interface mit den bunten Tastern sollte der Amp auch einfach zu bedienen sein.

Jedes Presets hat drei zuweisbare Effekte. Verschiedene Einstellungen können via USB-Schnittstelle am Mac oder PC vorgenommen werden. Außerdem gibt es dafür von Line 6 die Spider V Remote App. Dieser kleine Amp scheint tatsächlich einige nützliche Tools für den Heimbedarf mit an Bord zu haben. Wer Line 6 kennt, kann davon ausgehen, dass man schnell zu einem brauchbaren Sound kommt.

Line 6 Spider V-20 – perfekt zum Üben und für zu Hause?

Line 6 Spider V-20 – perfekt zum Üben und für zu Hause?

Der perfekte Übungs-Amp?

Ebenfalls mit an Bord sind die obligatorische Kopfhörerbuchse sowie eine Taste zum Tappen des Tempos der integrierten Effekte und für den Tuner. Klingt alles recht praktisch und nützlich und somit nach einem gut ausgestatteten Übungs-Amp. Wer seine Musik am Rechner aufnehmen möchte und noch keine DAW zu Hause hat, freut sich sicher auch noch über die mitgelieferte Software Cubase LE von Steinberg.

Line 6 packt hier eine Menge in den kleinen Amp. Wenn der Sound ihrem üblichen hohen Standard entspricht, dann könnte sich der Line 6 Spider V 20 zum Schulanfang in der (Musik-)Schultüte – okay, da muss er wohl daneben stehen – wiederfinden. Wer für sich oder seine Gitarre lernenden Kids bereits jetzt ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, sollte sich den Amp vielleicht auch mal ansehen. Der Preis von 179,– US-Dollar scheint jedenfalls mehr als fair zu sein. Die Auslieferung in den USA soll bereits im Juli beginnen. Europa-Details folgen sicherlich bald.

Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: