Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Kush Audio Silika: ein Software-Kompressor kann sehr analog klingen!

Kush Audio Silika: ein Software-Kompressor kann sehr analog klingen!  ·  Quelle: Kush Audio

Der Hard- und Software-Hersteller Kush Audio veröffentlicht mit Silika keine neue virtuelle Emulation eines analogen Kompressorvorbilds. Nein: Hier gibt es ein rein digitales Dynamikprozessor-Plug-in. Und das klingt laut Hersteller genau so wie und teilweise sogar besser als analoge Konkurrenzprodukte. Das Gute: Das Tool ist vielseitiger einsetzbar, benötigt weniger Strom, erzeugt weniger Wärme und kostet nur einen Bruchteil der Hardware. Aber sind die Ergebnisse wirklich so gut?

Silika Plug-in Kompressor ist eigentlich analog

Mit Silika präsentiert uns die Audioschmiede Kush Audio einen Meilenstein ihrer Plug-in-Entwicklung. Denn dieser Kompressor soll auf gleicher Ebene mit etlichen großen Hardware-Kompressoren stehen. Es ist absolut keine reine Emulation, enthält aber die wichtigsten Ingredienzen der analogen Welt. Und hier ist der Hersteller durch seine Erfahrung in beiden Richtungen sehr weit vorne. Bei dem Plug-in wurden verschiedene Sektionen der unterschiedlicher Hardware-Kompressoren nachgemodelt und neu zusammengesetzt.

Der Dual-Diode Kompressor ist darüber hinaus sehr logisch und sehr übersichtlich aufgebaut. Links sitzen die Regler für den Ein- und Ausgang. Den Eingang könnt ihr sogar recht heiß fahren, so dass bestimmte Algorithmen den Klang besonders bearbeiten und saturieren lassen. Ihr könnt zwischen zwei Dioden wählen (Germ und Zener) und diese mit trocken oder bis zur Saturation fahren. Daneben findet ihr die obligatorischen Kompressor-Parameter: Ratio (fixiert auf 2, 4, 12, 20), Threshold, Attack und Release.

Der interne Sidechain verfügt über ein regelbares Hochpassfilter und einen „Booster“ für noch komplexere „Harmonic Distortion“. Ihr könnt natürlich auch ein externes Sidechain-Signal einschleifen. Sehr interessant ist das VU-Meter. Das zeigt den Ein- und Ausgangspegel, Gain-Reduction oder alle drei zusammen. Der Kompressor kann stereo-gelinkt oder als Dual-Mono-Kompressor arbeiten. Abschließend nochmals in den Worten des Entwicklers:

„It’s a straightforward plugin with an absolutely killer sound, and represents the dawn of a new era for Kush plugins and digital sonics in general.“

Preise und Daten

Kush Audio Silika bekommt ihr auf der Website des Herstellers zum Preis von 99 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.11 oder höher und Windows 8 und höher als VST, AAX und AU in 64 Bit. Zur Autorisation benötigt ihr einen kostenlosen iLok-Account (oder Dongle). Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch könnt ihr euch ebenso auf der Website herunterladen. Einige Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.