Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ist denn schon Weihnachten? Bei Native Instruments Komplete tut sich gerade etwas…

Ist denn schon Weihnachten? Bei Native Instruments Komplete tut sich gerade etwas…  ·  Quelle: http://www.thomann.de/de/native_instruments_komplete_10_ultimate.htm

Native Instruments schenkt allen Käufern des Komplete 10 Paketes einen satten Rabatt, was viele aufhorchen lässt. Steht vielleicht eine neue Version 11 vor der Tür? Das schon in die Jahre gekommene und in 2014 veröffentlichte Gesamtpaket der NI Produktlinie könnte vor einem weiteren großen Update stehen.

Zwei Jahre sind für ein Softwareprodukt eine lange Zeit. Und das trifft auf das Flaggschiff Produkt der Firma Native Instruments zu. Seit guten zwei Jahren gab es außer kleinen Bugfix Updates keine Neuerungen für das Komplete Bundle. Ich denke, dass es das meist genutzte Software Paket im musikschaffenden Bereich ist und ein Großteil der Nutzer schon eine Erweiterung dieses Produktes erwartet.

In letzter Zeit gab es lediglich das große Reaktor Update auf Version 6 und natürlich einige Soundpacks für Kontakt. Ansonsten ist es um das Komplete Bundle eher ruhig geworden. Die Ruhe vor dem Sturm? Ein weiteres Anzeichen für eine Rundumerneuerung von Komplete ist die Verkaufsaktion mit einem wirklich attraktiven Rabatt für Neukunden. Gerade Kontakt und Massive machten in den letzten Major Updates keine großen Sprünge. Also könnte hier ein Kontakt 6, sogar ein Massive 2 kommen? Gebundelt mit den neuen Soundsets und Reaktor 6 ein schon sehr ansehnliches Komplete 11 – oder was meint ihr? Solch ein Angebot gab es letztes auch schon, aber hoffen darf man ja …

Leider gibt es im Moment keine Statements seitens Native Instruments, die ein Update ankündigen, so dass wir über den Sommer doch lieber im Freibad liegen sollten, anstatt täglich auf eine neue Version zu warten, denn das Angebot läuft noch eine Weile. Oder werdet ihr vielleicht doch lieber die Zeit im gemütlich warmen Studio verbringen?

Native Instruments Komplete 10 gibt es bis zum 31. Juli 2016 mit einer Ersparnis von 100 Euro für die Standard- und 300 Euro für die Ultimate-Version. Somit kostet die Standard-Version mit 39 Komplete Instrumenten und Effekten 399 Euro (anstatt 499 Euro) und das Ultimate Paket mit allen 75 Komplete Instrumenten und Effekten und über 440 Gigabyte an Soundmaterial 699 Euro (anstatt 999 Euro). Komplete Ultimate wird auf einer externen Festplatte ausgeliefert, so dass ein aufwändiges Installieren aller Sounds entfällt. Die Standard-Version dagegen kommt auf mehreren DVDs. Beide Versionen können natürlich auch auf der Website des Herstellers in dem eigenen Benutzer-Account heruntergeladen werden. Das Angebot bekommt ihr sowohl bei Native Instruments als auch bei den teilnehmenden Geschäften wie zum Beispiel thomann.de.

Komplete läuft auf Mac OS 10.8 oder höher und Windows 7 und 8 als VST, AU, AAX und standalone in 32 oder 64 Bit.

Mehr Informationen zu Native Instruments Komplete findet ihr hier.

Hier sind die Links zum thomann.de Shop mit dem Angebot:
Native Instruments Komplete Standard
Native Instruments Komplete Ultimate

Ein Demovideo zu Komplete 10 gibt es hier:

 

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Der DschonaJensUwe Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Uwe
Gast
Uwe

NI hat zwanzigjähriges! Wenn die nicht ein neues, bahnbrechendes Komplete raus bringen, dann ist ihnen nicht mehr zu helfen!
Ich hoffe schon seit Jahren auf Massive 2. Wenn das diesmal nicht am Start ist gebe ich das Warten auf :)

Jens
Gast
Jens

Es stimmt leider nicht, dass bei Komplete Ultimate das Installieren der Sounds entfällt. Aus dem Handbuch:

„Die mitgelieferte USB-3.0-Festplatte kann ausschließlich zur Installation von KOMPLETE 10
ULTIMATE genutzt werden. Es ist nicht möglich, die Inhalte (wie zum Beispiel Samples) direkt
von der Festplatte wiederzugeben oder andere Programme als das Installationsprogramm
zu starten.“

Der Dschona
Gast
Der Dschona

vielleicht endlich mal vst3? na wie siehts aus jungs?
schade, dass es kein crossgrade gibt.