Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
IQ Samples Phat Booster

IQ Samples Phat Booster  ·  Quelle: IQ Samples

Manchmal reicht ein Regler, der sich voll und ganz um eine Aufgabe kümmert. Bei Phat Booster heißt diese Mission „fett machen“. Und dabei geht es nicht um euren Bauch oder Hintern, sondern um die Audiospuren in dem neusten Track. Die können ja ab und zu ein bisschen mehr Bauch vertragen, um einfach mal bei dieser Metapher zu bleiben. IQ Samples hat das Plug-in entwickelt, Singomakers vertreibt es.

IQ Samples Phat Booster

„Phat Sound“ soll euch dieses One-Knob-Plug-in abliefern. Das ist eigentlich eine übliche Aufgabe für Tools mit nur einem großen Drehregler. Ich denke da immer als erstes an Sausage Fattener von Dada Life, ein Plug-in, das immer noch sehr beliebt ist. Waves hat später sogar eine ganze Serie von Effekten mit diesem Prinzip herausgebracht.

Auch wenn nur an einem Knopf gedreht wird, erledigt das Plug-in im Hintergrund doch oft mehrere Prozesse gleichzeitig. Manchmal sind diese Dinger doch ausgeklügelter, als es der erste Eindruck vermuten lässt.

Und dass bei Phat Booster nur ein einziger Regler vorhanden ist, stimmt auch nicht ganz. Klar, ganz „fett“ ist Boost in der Mitte des GUI platziert. Es gibt aber ebenso den Tone Fader, jeweils einen Fader für In- und Output (beide mit +6/-12 dB), einen Button für das Umkehren der Phase (Phase Reverse) sowie einen Knopf für Pre-Fader Filters (Off, 45 Hz Cut, 60 Hz Cut).

Und das ist noch nicht alles! Mit vier Buttons wechselt ihr auch noch zwischen vier verschiedenen Algorithmen, um damit den Stil der „Fettmachung“ festzulegen. Das Plug-in eignet sich laut Hersteller für Bässe, Synthesizer-Spuren, Drums oder auch Vocals. Wenn ein bisschen mehr Bass oder Verstärkung in dem Bereich der unteren Mitten gefragt ist, soll euch Phat Booster weiterhelfen.

Spezifikation und Preis

IQ Samples Phat Booster läuft als VST, VST2, VST3 und AU auf macOS (10.11 oder neuer) sowie Windows (7 oder neuer). Bis zum 10. Dezember 2020 bekommt ihr einen Rabatt und bezahlt 20 US-Dollar (aktuell knapp 17 Euro ) – danach kostet das Plug-in 40 US-Dollar.

Bisher bekommt ihr Phat Booster nur bei Plugin Boutique*. Wenn ihr es da jetzt kauft, könnt ihr noch eins von vier Plug-ins (Eventide Quadravox, D16 Drumazon, Mastering The Mix ANIMATE, Reason Studios Reason Lite Rack Plugin) als kostenlosen Bonus auswählen. Das klingt doch sehr velockend!

Weitere Infos

* Affiliate-Link

2 Antworten zu “IQ Samples Phat Booster: Audiospuren einfach fett machen”

  1. VirusTI82 sagt:

    Quadravox ist von Eventide und nicht wie von euch oben im Text geschrieben von iZotope.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.