IK Multimedia iRig MIDI 2  ·  Quelle: ikmultimedia.com

Diese Nachricht dürfte alle aufatmen lassen, die bisher mit ihren Apple-Geräten der neueren Generation die ‚alte‘ Hardware nicht mehr verwenden können oder über teure Adapterlösungen es irgendwie zum Laufen gebracht haben. IK Multimedia stellt jetzt nach und nach die gesamte Produktpalette um.

iPhone 5, iPad 4 und Air Nutzer können bald auf die neue Hardware umsteigen. Die Anschlüsse selbst sind ab sofort echte MIDI-Buchsen und nicht diese Miniklinken vom ersten Modell, dadurch wird das Gehäuse auch etwas größer. IK Multimedia hat auf den größten Kritikpunkt beim Vorgänger reagiert und den Anschluss für die iDevices nicht mehr fest im Gehäuse verankert, sondern es über ein ansteckbares Kabel gelöst.

Man kann das iRig 2 nicht nur am iOS Device betreiben, sondern auch am Mac oder PC anschließen. Wer noch den alten Anschluss hat, muss jetzt das 30-Pin-Adapter-Kabel für 25€ extra dazukaufen. Wem das neu zu teuer ist, findet sicherlich auch eine günstigere Variante. ;)

Für den Preis gibt es auch gleich ein paar Apps dazu: SampleTank Free, iGrand Piano FREE und SampleTank 3 SE. Vermutlich kommen die als Downloadcode für den Appstore.

IK Multimedia verlangt für das iRig MIDI 2 vermutlich um die 100€, in den Staaten ist es bereits mit 99 US$ (ohne MwSt) gelistet. Weitere Informationen gibt es direkt auf der Herstellerseite.

Update: Es geht billiger als gedacht los: 89€ bei Thomann.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: