Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Godin Stadium HT E-Gitarre Serie

 ·  Quelle: Godin

Es ist gerade einmal eine Woche her, da hat der kanadische Gitarrenhersteller Godin die Radium veröffentlicht, die sich mit der Stadium zumindest die Bodyform teilt. Im Geiste steckt immer die Telecaster, allerdings gibt es auch bei der Stadium HT einen modernen Einschlag. Und preislich sind die auch attraktiv.

Godin Stadium HT

Im Gegensatz zur Radium ist die Stadium HT wirklich dem Original ähnlicher. Der leichte Body aus kanadischer Laurentian Linde ist etwas geschwungener als bei der Telecaster, das obere „Horn“ ist etwas gekerbt, dass der Daumen in den oberen Lagen es etwas bequemer hat, das Cutaway unten scheint etwas tiefer zu sein. Dazu gesellt sich ein Hard Rock Ahornhals mit Palisander- oder Ahorn-Griffbrettmit flachem 12″ Radius. Die Mensur beträgt 25,5″.

Specs

Auch bei der Tonabnehmerauswahl ist es klassisch: Zwei Singlecoils, ein Godin GS-3 am Hals, ein Custom Cajun schräg auf dem „Aschenbecher“, der mit drei Messing Saitenreitern für je zwei Saiten ausgestattet ist. Auch die Control Plate ist ganz klar der Tele entnommen, 1 Volume, 1 Tone, 3er-PU-Wahlschalter, nur der Input ist direkt mit auf der Oberseite angebracht.

Godin Stadium HT Trans White Havana Brown

Es gibt die Godin Stadium HT in Havanna Brown* mit Ahornhals, Trans White* mit Palisandergriffbrett und in Matte Black* mit Ahornhals. Vor allem die weiße Version sieht echt gut aus, auch wenn ich gar nicht so sehr auf Kontraste bei der Gitarrenfarbe und der Holzauswahl beim Griffbrett stehe.

Für gerade einmal 799 Euro gibt es jede zum Vorbestellen im Handel.

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: