von claudius | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Ernie Ball Music Man DarkRay Familie

 ·  Quelle: Ernie Ball Music Man / YOutube

ANZEIGE

Statt einen weiteren Sting Ray auf den Markt zu werfen, hat sich Ernie Ball Music Man mit Darkglass Electronics zusammen getan und den Dark Ray entwickelt. Der E-Bass baut auf dem Sting Ray auf, hat allerdings ein Verzerrer-Effektpedal eingebaut und direkt „in the Box“ den Sound etwas anbrezeln.

ANZEIGE
ANZEIGE

Ernie Ball Music Man DarkRay

Der Sting Ray ist eine Ansage für sich. Ein Humbucker, aktiver Preamp mit EQ und fertig. Auch deswegen ist der Bass sehr flexibel einsetzbar. Und genau deswegen ist er auch eine gute Basis für den neuen DarkRay in Whitew Sparkle, der aus einer Zusammenarbeit mit den Basseffektspezialisten Darkglass Electronics entstanden ist. Der Clou: Der Bass hat bereits einen Effekt fest eingebaut und setzt ihn mit einem LED-Ring um ein Poti schick in Szene. Und er ist eben weiß, statt dem bekannten Modell in schwarz*.

Ernie Ball Music Man DarkRay 4

4-Saiter

Alpha Omega – Distortion Fuzz Effekt

Der DarkRay bekommt einen neu entwickelten Preamp mit 2-Band-EQ spendiert. Der wirkliche Spaßbringer an dem Bass dürfte aber das fest verbaute Alpha Omega Distortion Fuzz* von Darkglass sein. Es handelt sich dabei um das bekannte Effektpedal, das Distortion und Fuzz verbindet. Beide Schaltkreise lassen sich per Regler überblenden. Damit kannst du von clean über seichte Zerre bis zum matschigen Fuzz-Brett alles fahren. Der LED-Ring und der 3-Wege-Schalter zeigen dabei an, in welchem Modus der Bass sich gerade befindet.

4-Saiter und 5-Saiter

Ernie Ball Music Man hat netterweise gleich von Beginn an die Vorlieben der Bassist/-innen gedacht und stellt neben der „normalen“ 4-Saiter Version auch gleich eine mit 5 Saiten vor. Beide Bässe sind mit Neodymium Humbucker, geröstetem Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett und 22 Bünden aus rostfreiem Stahl ausgestattet.

Ernie Ball Music Man DarkRay 5

DarkRay 5-Satier

Preis und Marktstart

Aktuell gibt es beide Modelle nur im Ernie Ball Music Man Vault, also der eigenen Vertriebsplattform auf der Homepage. Versendet wird international, anscheinend aber aus den USA, was vor allem Zeit kosten wird. Ob noch weitere Kosten wie Versand oder Einfuhrabgaben oben drauf kommen, ist nicht ganz klar. Ich würde mir im Fall der Fälle für den Zoll etwas zurücklegen. Und dann sind Rückgabe und möglicher Umtausch noch nicht getan.

Der Ernie Ball Music Man DarkRay 5 White Sparkle kostet glatte 2918,42 Euro, der Ernie Ball Music Man DarkRay White Sparkle mit 4 Saiten 2799 USD. (Achtung, zwei Währungen!).

Anscheinend gibt es (von jeder Ausführung) nur 100 Stück – und nur in White Sparkle mit Matching-Headstock. Ich vermute, es ist ein Test, wie die Variante angenommen wird. Und vielleicht steht irgendwann ein etwas günstigeres Serienmodell Serienmodell an. Wobei das Modell in Schwarz anscheinend immer noch auf Lager ist, trotz Limitierung auf 100 Stück. Könnte das am stattlichen Preis liegen?

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.