von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny für über 20.000 Euro

Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny für über 20.000 Euro  ·  Quelle: Gibson

ANZEIGE

Über 20.000 Euro kostet die neue Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny aus dem Murphy Lab. Auch eine Standardversion soll es neben der Spezialanfertigung geben.

ANZEIGE

Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny ist die „günstige“ 1959 LP Alternative

Dann aber mal ran ans Sparschwein! Denn mit 21.999 Euro ist die Custom Shop Kirk Hammett Greeny keine kleine Investition. Und doch ist die Sonderanfertigung noch einmal günstiger im Vergleich zu den 50.000 Dollar der 1959 Les Paul.

Edle Spezialanfertigung

Edle Spezialanfertigung · Quelle: Gibson

Das steckt in der Custom Shop Kirk Hammett Greeny drin.

Wiedermal haben wir hier einen originalgetreuen Nachbau einer 1959 Les Paul Standard. Und auch dieses Mal wurde das Modell im Murphy Lab Aged Verfahren behandelt. Daher kommt der astronomische Preis.

Die Greeny kommt laut Gibson mit einem leichten Mahagonikorpus mit einer gemaserten Ahorndecke. Dazu hat man bei der Fertigung einen Custom Greeny Profil Mahagonihals, gepaart mit einem Griffbrett aus indischem Palisander. So kann die Gitarre, anders als bei brasilianischem Palisander, auch ohne zusätzliches Anmeldeverfahren weltweit verschickt werden.

Murphy Rückseite

Murphy Rückseite · Quelle: Gibson

Pickups und mehr der Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny

Bei den beiden Pickups handelt es sich zum einen um einen Custom Greeny Bucker mit einem gedrehten Alnico 2 Magnet. Dieser wurde umgekehrt in der Halsposition verbaut. Und dazu ist in der Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny ein gematchtes Custom Greeny Bucker Alnico 2 Pickup in der Bridge-Position verbaut.

ANZEIGE

Die neueste Version ist auch mit den modernen Sperzel-Tunern ausgestattet, wie sie von Kirk Hammett verwendet werden.

Die Greeny wird in einem braunrosa-farbenen Koffer, einem Echtheitszertifikat und einem Gibson Custom Shop Switch Plate Medallion geliefert. Sie kostet 21.999,00 Euro.

Standardversion angekündigt

Im Laufe dieses Jahres soll außerdem laut Gibson noch eine Standardversion der Greeny kommen. Und diese dürfte eine ganze Stange günstiger sein als dieser 22.000 Euro Nachbau.

News über die Standard-Greeny bei Gibson

News über die Standard-Greeny bei Gibson · Quelle: Gibson

Infos über Gibson und Les Paul

  • Website bei Gibson
  • Mehr über Gibson
  • Alles über Les Paul

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

5 Antworten zu “Gibson Custom Shop Kirk Hammett Greeny für über 20.000 Euro”

    dayn rohde sagt:
    4

    was für ein Schwachsinn

    Don Promillo sagt:
    4

    Ich kann bei solchen Gitarren keinen Mehrwert sehen.

    Nexus-8 sagt:
    1

    Gibt es tatsächlich eine Zielgruppe die all diese Gibsons im fünfstelligen Preisbereich auch kauft?

    So Isses sagt:
    1

    Mal sehen wann Synth-Hersteller diese Idee aufgreifen und den Schrabbel-Look zum 4fachen Preis anbieten.

    The Rob sagt:
    1

    Absolut ernsthafte Frage – will man uns hier eigentlich verar….. äh veräppeln?
    Für welchen Promilleanteil bringt Ihr (Redaktion) immer wieder und wieder Artikel über solche „Sonderangebote“!?
    Ein paar mal im Jahr ist ja ok, aber das ist ja mehrmals im Monat der Fall, mit persönlich interessiert Gibson und Fender nicht die Bohne und das hat seine Gründe.
    Wer so ein Schnäppchen haben will soll sich das leisten, aber warum müssen deswegen über 99% die das nicht wollen und auch nicht können jedesmal damit genervt werden!?
    Bei allem Respekt F..k Gibson, F..k Fender!
    Selbst wenn ich mehrfacher Millionär wäre würde ich niemals soviel für eine Gitarre ausgeben, das ist sie nicht wert, egal wer die in der Hand hatte oder was da für ein Name darauf steht, genau genommen ist sie sogar vergammelt, inklusive Les Paul – typischer Verstimmungsgarantie und vorprogrammierten, weil konstruktionsbedingten Halsbruch!
    Über 30 (!!!) Standardartikel die ich kaufen will und teilweise sogar muss sind z.b bei Thomann über mehrere Wochen und sogar Monate nicht lieferbar, was soll ich bitte mit einer „voraussichtlichen“ Verfügbarkeit „Anfang 2024“, sorry, soll das ein Witz sein!?
    Auch wenn der Handel da nicht unbedingt schuld daran ist, kaufe ich deswegen aus lauter Frust eine 0815 Gitarre für über 20.000.-Euro!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert