Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Freeware-Synthesizer der Woche: Horror Box, Nabla und HY-Lofi2

Freeware-Synthesizer der Woche: Horror Box, Nabla und HY-Lofi2  ·  Quelle: gearnews, marcus

Es ist wieder Freeware Sonntag! Dieses Mal sind zwei Klangerzeuger mit sehr unterschiedlichen Ansätzen und ein Effekt Plug-in dabei. Es dreht sich um fiese Blut-spritzende Sounds, exakte Emulationen legendärer alter Hardware-Synthesizer und um Distortion und Waveshaper. Alleine mit diesen Mitteln sollte sich ein musikalisches Werk erstellen lassen. Dann mal viel Spaß beim Probieren!

Beatmaker Horror Box

Zu Helloween veröffentlicht, gibt es immer noch die Horror Box aus dem Hause Beatmaker als Freeware. Eigentlich ist dieses kleine Instrument lediglich ein Rompler mit verschiedenen Sounds aus der Horrorszene. Ihr könnt aber trotzdem selbst Hand anlegen und den Sound mit verschiedenen Parametern wie Reverb, Filter Cutoff, LFO Rate, LFO Depth, Attack und Release verfeinern. Die vier integrierten Sounds und Loops „Strange Music Box“, „Another Dimension“, „They’re Here“ und „Core Horror“ lassen sich über Fader in der Lautstärke dazumischen und über Panoramaregler im Raum verteilen. Natürlich bekommt ihr etliche Presets für eine angsteinflößende Nacht mitgeliefert.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows Rechnern in 32 oder 64 Bit als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Full Bucket Music Nabla

Die Firma Full Bucket Music ist schon ein alter Bekannter in meiner Kolumne und auch absolut nicht wegzudenken aus der Freeware-Szene. Es gibt keinen anderen Anbieter, der so viele kostenlose Synthesizer als Emulation im Sortiment enthält, wie dieser kleine Hersteller. Heute stelle ich euch Nabla vor. Es ist eine Emulation des in 1979 zum ersten Mal gebauten KORG Delta DL-50 String Synthesizers. Der Synth enthält zwei Teile für die Klangerzeugung. Einen paraphonischen, bei dem jede gespielte Note dieselben elektronischen Bauteile durchläuft (natürlich virtuell), und die String Sektion. Die grafische Benutzeroberfläche ist sehr aufgeräumt und natürlich der alten Hardware nachempfunden. Als Zugabe kann das Plug-in bis zu 64-stimmig polyphon gespielt werden.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows Rechnern in 32 oder 64 Bit als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

HY-Plugins HY-Lofi2

HY-Lofi2 ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein kostenloses Plug-in der Firma HY-Plugins, das sich um Zerstörung eures Sounds kümmert. Und das mit vier Sektionen. Enthalten ist ein Quantizer mit vier Modi, einem Quality Parameter und einem Drehregler für die Bitabstufung, Drive mit einem Drive-Regler, Filter mit einem Hochpass- und Tiefpass-Regler und In/Out mit einem Regler für die Eingangs- und Ausgangslautstärke sowie einem Dry/Wet Fader. In dieser Kombination ist viel an Sounddesign möglich. Deswegen werden einige Presets mit den verschiedensten Einstellungen dem Download beigelegt. Das GUI ist sehr aufgeräumt und übersichtlich. Ein sehr schönes Tool und das absolut umsonst!

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.8 oder höher und Windows 7 oder höher als VST3, VST und AU in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Videos

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: