Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Synthesizer der Woche: Enzyme Player, Tunefish 4 und Etherealwinds Harp II CE

Freeware-Synthesizer der Woche: Enzyme Player, Tunefish 4 und Etherealwinds Harp II CE  ·  Quelle: gearnews, marcus

Diese Woche haben wir drei kostenlose Synthesizer im Freeware Sonntag Programm, die auf Wavetables und integrierte Samples zurückgreifen. Gut organisierte grafische Benutzeroberflächen sind das A und O für einen akzeptablen Workflow. Und das ist hier definitiv der Fall. Hier sind Enzyme Player, Tunefish 4 und Etherealwinds Harp II CE.

Humanoid Sound Systems Enzyme Player

Die kostenlose Player-Version dieses Synthesizers enthält die komplette Synthesizer-Engine des Enzyme Synth. Wie der Name schon vermuten lässt, sind etliche Parameter in der Freeware nicht bedienbar. Es lassen sich aber die meisten Presets des großen Bruders abspielen. Trotzdem sind die wichtigsten Funktionen in dem Player veränderbar. Der Synthesizer nutzt eine Kombination aus Wavetable und Physical Modelling Synthese. Dazu ist es möglich, FM-Synthese einzusetzen. Also eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Ein Abspeichern der erstellten Sounds ist ebenfalls gesperrt. Wollt ihr mehr, müsst ihr 49,99 US-Dollar auf den Tisch legen und die Vollversion freischalten.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.6 oder höher und Windows XP oder höher in 32 oder 64 Bit als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Brain Control Tunefish 4

Tunefish ist ein kleiner virtuell analoger Synthesizer, der auf additiver Synthese durch Wavetables basiert. Das Außergewöhnliche ist, dass der komplette Programmcode in eine komprimierte Größe von 10 Kilobyte hinein passt und trotzdem eine gewisse Soundqualität mit sich bringt. Der mittlerweile in Version 4 vorliegende Synth wird in der Community durch Vorschläge und Bug-Fixing immer weiter entwickelt. Eine sehr übersichtliche grafische Benutzeroberfläche mit einem Oszilloskop ist auch für Einsteiger einfach zu bedienen. Dazu kommen eine sehr umfangreiche Modulationsmatrix und etliche Effekte.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher, Linux (Ubuntu 16.04 oder höher) und Windows 7 oder höher in 32 oder 64 Bit als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Versilian Studios Etherealwinds Harp II: Community Edition

Etherealwinds Harp II ist der Nachfolger der sehr aufwändig aufgenommenen ersten Version einer Harfe, die wir heute am Freeware Sonntag vorstellen. Diese kostenlose Sample-Bibliothek wurde in einen eigenständigen Software-Synthesizer gepackt. Somit lassen sich einfach verschiedene Parameter für Klangveränderungen einstellen und Artikulationen aussuchen. Neben einer Hüllkurven-Sektion befindet sich ein Reverb-Effekt mit an Bord. Als Instrument wurde eine 34-saitige Harfe chromatisch in 44,1 Kilohertz und 16 Bit mit zwei Velocity-Ebenen und zwei Round-Robins hochwertig aufgenommen. Der Freeware-Version liegen einige vokale Phrasen und Effekte aus der Originalversion bei.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows Rechner als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: