Image Line FL Studio Mobile 3 App GUI Main View Split SCreen

Die Hauptansicht wird nun im Split Screen dargestellt  ·  Quelle: Google Play Store / Image Line

Image Line FL Studio Mobile 3 App GUI Mixer

Mixer  ·  Quelle: Google Play Store / Image Line

Image Line FL Studio Mobile 3 App GUI Piano Roll MIDI Editor

Piano Roll  ·  Quelle: Google Play Store / Image Line

Image Line FL Studio Mobile 3 App GUI Drum Pad

Drum Pads und Editor  ·  Quelle: Google Play Store / Image Line

Image Line, die Macher der verbreiteten Desktop-DAW FL Studio (ehemals Fruity Loops) hat FL Studio Mobile 3 angekündigt. Sie wird zu aller Überraschung nicht nur für iOS verfügbar sein, sondern auch auf den unter Musikern weniger verbreiteten Mobil-Plattformen Android und sogar Windows 10 als Universal App.

FL Studio Mobile 3

Ja, das gibt es schon seit ungefähr 5 Jahren als App. Bisher war es aber eher eine schöne Spielerei als ernstzunehmende DAW-App. Die Ansätze waren da, aber die Gesamtumsetzung hatte hier und da noch mehr oder weniger spaßmindernde Macken.

Neben der frischen Track-Ansicht mit mehr (grellen) Farben und ausklappbaren Steuerfunktionen bekommt man auch wieder den Step-Sequencer, Drum Pads und einen Piano Roll Editor für MIDI „Noten“. Als Instrumente stehen Synthesizer, Sampler, Drum Kits und Loops bereit, die alle über den Touchbildschirm, die ausklappbare Klaviatur und externe MIDI Controller gesteuert werden können. Neu ist auch die Aufteilung auf dem Bildschirm: Es wird nicht mehr in Tabs wie im Internetbrowser durch die Funktionen und Instrumente geswappt, sondern fortan im Split-Screen.

Das wohl genialste Feature ist aber die Plug-in Version: Man kann FL Studio Mobile 3 in der Desktopversion als Plug-in laden, am Projekt komfortabel weiterarbeiten und es abschließend nach einem Sync auf dem Tablet weiter bearbeiten. Genial! IMHO ein wichtiger Schritt in Sachen DAW Arbeit, von dem sich alle Hersteller mal eine Scheibe abschneiden können.

Ich verlinke unten noch das Präsentationsvideo, da wird es leider mit Maus bedient und macht so wenig Sinn, eine Tablet-Version anzuteasern. Aber da merkt man schnell, wie unglücklich aufdringlich die neuen Farben gewählt sind. Da sollte Image Line schnell nachbessern.

Marktstart und Preise

Aktuell ist von FL Studio Mobile 3 nur die Android-Version verfügbar und kostet 17,99 Euro im Google Play Store. Die Versionen für iOS und Windows werden sicherlich bald folgen und ein ähnliches Preismodell haben.

Mehr Infos