Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Image_Line_FL_Studio_12_OSX_Alpha

 ·  Quelle: forum.image-line.com

ANZEIGE

Damit hätte ich echt nicht gerechnet. Image Line hat sich bisher immer erfolgreich gehalten, wenn es um den effektiven Ausschluss der OSX Nutzer geht. Irgend etwas muss passiert sein. Irgend etwas Positives in den Gedankengängen der Programmierer. Bald wird auch FL Studio eine Crossplatform-DAW sein.

ANZEIGE
ANZEIGE

Das „bald“ wird sich sicherlich noch ein paar Momente hinziehen. Aktuell gibt es nur eine Alpha-Version, die nicht für den alltäglichen Betrieb empfohlen wird. Es fehlen verschiedene Funktionen, wie etwa die Drag’n’Drop Funktion, VST/AU Plugins von Drittherstellern lassen sich aktuell noch nicht laden, OGG-Dateien werden nicht erkannt, MIDI In- und Output sind noch nicht belebt worden, es fehlt der Multi-Monitor-Support und Retina-Bildschirme werden auch noch nicht unterstützt.

Aber genau deswegen ist es auch noch eine Alpha-Version. Würde alles funktionieren und der Hersteller möchte nur noch herausfinden, ob und wie es auf den Endsystemen der Nutzer läuft, wäre es eine Beta-Version. Im Image Line Forum kann man sich über die aufgetretenen Fehler mit einem Programmierer austauschen und die Firma mit guten Fehlerbeschreibungen unterstützten – so wird am Ende schneller eine funktionierende Version daraus. Wichtig: Es handelt sich nicht um eine automatisch konvertierte Version durch einen Wrapper, der das Programm in aller Regel extrem unstabil werden lässt, sondern eine frisch für OSX geschriebene Version.

Alles was man für den Alpha-Test braucht, sind ein Mac mit OSX 10.8 und höher, ein Foren-Account bei Image-Line und starke Nerven. In Alpha-Versionen auf Fehlersuche gehen ist kein Zuckerschlecken, aber irgendwie macht es mir trotzdem immer wieder Spaß. Und ich habe das Gefühl, dass ich der Firma dadurch helfen kann. Wäre ich aktiver FL Studio Nutzer, würde ich mich nicht zwei Mal bitten lassen, wenn ich meine Lieblings-DAW bei der Entwicklung unterstützen könnte.

Zum Download und Austausch mit den Entwicklern geht es hier entlang.

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “FL Studio kommt für OSX”

  1. Peter sagt:

    Oh, das ist doch mal sehr nice. Ich nutze FL zwar nicht mehr, würde es mir aber überlegen. Gilt die lebenslange Lizenz dann für beide OS gleichzeitig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.