von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fender Custom Shop Hot Wheels TEaser

 ·  Quelle: Fender / Youtube

ANZEIGE

Kennst du noch Mattel? Der Spielzeughersteller aus den USA hat sich nun mit dem Fender Custom Shop zusammen getan und 16 einzigartige E-Gitarren vorgestellt. Sie sind auch einzigartig teuer und richten sich damit wohl eher an Sammler, die in ihrer Kindheit mit Hot Wheels gespielt haben und auf die Ästhetik stehen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Fender Custom Shop Hot Wheels

Wir wissen, dass der Fender Custom Shop keine E-Gitarren für alle herstellt, die aktuelle Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Hot Wheels Team von Mattel empfinden wir aber etwas überzogen. Es sind mitnichten uninteressante Varianten der Instrumente – doch bei dem Preis fragen wir uns ernsthaft, an wen sich diese 16 Modelle richten?

Es sind Masterbuilt Gitarren, die optisch den Hot Wheels Spielzeugautos nachempfunden sind. Ihr wisst schon, diese überdrehten Autos aus der Fantasiefabrik, die in der Werbung seit den 1980ern in eure Köpfe geschriehen wurden, wie cool sie doch sind.

Fender und Autos

Wer fleißig Gearnews liest, hat sicherlich die Fender Lexus LC Strat oder die Stratocaster 1 im Saleen 1 Sportwagen-Look von Fender CS Masterbuilder Ron Thorn mitbekommen. Mit 6199 Euro und 33.000 USD waren beide nicht preiswert, die Stratocaster 1 sogar krass teuer.

Die neue Mini-Serie mit Mattels Hot Wheel Team ist mit mindestens 12.000 USD irgendwo in der Mitte angesiedelt. Die Idee dazu kam dem Custom Shop mit der Surf Green Envy Collection. Warum auch nicht? Am Ende bedient Fender wie andere Hersteller auch beide Enden der Preisspanne.

Die Custom Shop Hot Wheels Modelle umfassen Stratocaster, Telecaster, Jaguar, Precision Bass, Jazz Bass und ein Katana-Modell. Hier gab es die Form erstmalig wieder für einen japanischen Bassisten. Und alle sehen irgendwie cool und außergewöhnlich aus.

Fender Custom Shop Hot Wheels Katana

Aber bei aller Liebe: Wer gibt 12.000 USD für ein Modell aus? Auch wenn da nur Premium-Bauteile und besondere Anfertigungen bei den Pickupcovern und Potikappen enthalten sind und die Masterbuilder mit Feenstaub gearbeitet haben UND das zugehörige Spielzeugauto dabei ist.

Würdest du das Geld ausgeben? Vermutlich sind wir in der Redaktion einfach nicht die Zielgruppe, auch wenn wir alle derartige Autos sicherlich auch besaßen.

Wir sollten aber festhalten: Fender scheint die Katana-Form weiter zu verfolgen. Haben wir Bock drauf. Allerdings nicht zu dem Preis!

Mehr Infos

Fender Hot Wheels Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “Fender meets Hot Wheels: 16 Custom Shop Gitarren zum Schnäppchenpreis*”

  1. Thomas sagt:

    Die Telecaster links, auf dem ersten Bild, gefällt mir von der Optik sehr gut – ABER, mit dem Schriftzug „Hot Wheels“ disqualifizieren sich hier alle Gitarren. Und über den Preis muss man sich gar nicht unterhalten.

  2. Gast sagt:

    Habe die Autos alle. Wer braucht da noch die Gitarren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.