Geschätzte Lesezeit: 57 Sekunden
Fender Blues Deluxe Emerald Wheat FSR Front

Grün und Beige sind eine klasse Kombination, oder?  ·  Quelle: Fender

Der neue Fender FSR Emerald Wheat Blues Deluxe Combo ist mit einem 12“ Eminence Governor Speaker bestückt – der innoffizielle FSR-Nachfolger vom Bordeaux Reserve Blues Junior III vom letzten Monat. Lohnt sich das neue Modell?

Ich bin bekennender Grün-Fan. Vor allem, wenn es ein dunkles, eher subtiles Waldgrün ist. Genau wie die Farbe vom Emerald Tolex. Das passt nebenbei gesagt hervorragend zu der Wheat Frontbespannung. Die Kombination sollte dringend öfter gefahren werden. Abgesehen von der Farbe gibt es natürlich im Vergleich zum Standard-Modell von der Stange ein Speaker-Upgrade: ein Eminence Governor 12“ statt des „Special Design“ Modells. Sonst ist das Modell quasi baugleich: 3x 12AX7 in der Vorstufe, 2x 6L6 in der 40 Watt Endstufe, eingebauter Spring Reverb, Clean- und Drive-Channel, FX-Loop, Bright Switch – eine bewährte Packung.

Fender Blues Deluxe Emerald Wheat FSR Slant

Allerdings kostet der Emerald Wheat Blues Deluxe auch etwas mehr als sein Stangenkollege: 988 Euro statt 850 Euro. Ein Aufpreis, der insgesamt noch unter der magischen 1000er-Grenze bleibt, aber bei dem ich mich dennoch frage, ob Tolex und Speaker wirklich so viel Wert sind. Das muss wohl jeder selbst entscheiden, ich will ihn auf jeden Fall mal in Echt ansehen.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: