Geschätzte Lesezeit: 45 Sekunden
Fender Custom Deluxe Reverb Blackface 1964 Reissue

Der 64er Blackface lebt neu auf  ·  Quelle: Fender

Es ist Sommer NAMM 2017 und bei Fender passiert einiges: Auch der „neue“ Blackface Custom Deluxe Reverb gehört dazu. Die Besonderheit ist der originale Schaltkreis von 1964 aus der wohl beliebtesten Zeit der Amps von Fender.

Genauer gesagt ist es der AB763 Schaltkreis mit Normal- und Bright-Channel, beide mit röhrengesteuertem Federhall und Tremolo. 20 Watt liefert die Endstufe an einen 12“ Jensen C-12Q Speaker. Die Frontbespannung ist leicht gealtert – vermutlich, damit der Look zum Sound passt.

Es stecken neben Fenders Vintage Blue Tone Kondensatoren vier 12AX7 und zwei 12AT7 in der Vorstufe, eine 5AR4/GZ34 als Rectifier und ein gematchtes Paar 6V6 in der Endstufe. Auch der Fußschalter ist im passenden Vintage-Look.

Der Preis für den Fender ’64 Blackface Custom Deluxe Reverb soll bei etwas über 2500 Euro liegen, ab September wird ausgeliefert. Dafür könnte man sicher auch schon den einen oder anderen Originalen aus der Zeit bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: