Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
ESI MoCo Front

Grundlegende Funktionalität und ansprechende Optik  ·  Quelle: ESI

ESI MoCo Back

Kartoffelkamera oder verwaschene Aufschrift auf der Rückseite?  ·  Quelle: ESI

Das ist doch mal was fürs Auge: MoCo von ESI. Ein Monitor Controller (Mo-Co) in Schwarz-Rot. Aber neben der Optik hat er natürlich auch sonst noch ein paar sinnvolle Features mitgebracht.

Grundlegend macht ein Monitor Controller nichts anderes als die Boxen laut und leise. MoCo hat wie die anderen Vertreter seiner Gattung neben dem großen Regler in der Mitte noch weitere Druckschalter, die man so beim Abhören braucht: Mute, Mono, Output A und B an/aus, Input A+B und Input L+R. Alles schön im Kreis angeordnet.

Auf der Rückseite verbaut ESI zwei Mono-TRS-Eingänge (symmetrisch) für Input A und zwei RCA (Cinch, unsymmetrisch) bzw. eine Stereo-Miniklinke (unsymmetrisch) für Input B. Die Ausgänge sind wie gewöhnlich als 2x XLR (Out A) oder 2x Mono symmetrisch/unsymmetrisch TRS (Großklinke) oder unsymmetrisch Miniklinke als Stereo für Out B. Da lässt sich ein Muster erkennen.

Das war es auch schon. Nicht zu viel, aber auch nicht so wenig, dass ich sagen müsste: Da fehlt noch was. Der passive ESI MoCo ist dann für 89 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Wann genau, wurde noch nicht gesagt, aber für gewöhnlich dauert es bei ESI nicht so lange. Ich rechne damit in den nächsten Wochen.

Mehr Infos

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Monoteur Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Monoteur
Gast
Monoteur

Nie wieder diese billig Monitor Controller. Mein Mackie Big Knob hat irgendwann Phasen Schweinereien mit L und R gemacht. Bis ich rausbekommen habe, wo das herkommt, hat es ewig gedauert. Ein anderer Monitor Controller hat bei leise nur rechts mehr Bass und bei Laut links mehr Höhen rausgegeben.
Das ist im Prinzip nur ein Kasten mit einem Poti und Buchsen. Das kann man auch für 12 eur selbst bauen, wenn man das braucht. Ich würde nur gerasterte Potentiometer dort einbauen, da sie bei jeden Raster einen Schalter haben. z.B. SPL