Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Elektron veröffentlicht Overbridge 2.0 - endlich!

Elektron veröffentlicht Overbridge 2.0 - endlich!  ·  Quelle: Elektron

Nach einem Jahr öffentlicher Betaphase mit vielen Ups und Downs veröffentlicht der schwedische Hersteller Elektron heute die offizielle Version von Overbridge 2.0. Lange mussten wir auf das Ultimative Update der Plug-in Controller und Library-Verwaltung mit USB-Streaming für die hauseigene Hardware warten. Jetzt scheint alles (fast) perfekt zu laufen. Und es ist ab sofort für alle Besitzer des Analog Four MKI/MKII, Analog Keys, Analog Rytm MKI/MKII, Analog Heat MKI/MKII, Digitakt, Digitone und Digitone Keys als Download kostenlos erhältlich. Danke!

Overbridge 2.0 ist gelandet

Eigentlich ist es schon die Versionsnummer 2.0.37, die Elektron heute klammheimlich, aber höchstoffiziell auf der Internetseite veröffentlicht hat. Wer das Elektronauts.com Forum die letzten Monate verfolgt hat, sah, dass sehr viele User an dem öffentlichen Betatest teilnahmen. Manche mit Freude, andere wiederum niedergeschlagen und mit vielen Problemen. Ob die aktuelle Version hundertprozentig perfekt läuft? Das wird wohl nur der eigene Test zeigen. Es hat sich während der Testphase gezeigt, dass die unterschiedlichen Setups aller Anwender auch unterschiedliche Ergebnisse brachten. Und genau das scheint das Problem (gewesen) zu sein.

Overbridge 2.0 kann nämlich nicht nur eure Bibliotheken der kompatiblen Elektron Hardware verwalten und alle Funktionen und Parameter fernsteuern. Ihr könnt eben auch die Ausgänge und Eingänge vom Gerät zum Rechner und zurück schicken. Ihr braucht also keine Audiokabel und auch keine Eingänge eurer Soundkarte zu verschwenden. Dieses Multichannel Streaming belastet natürlich auch den Rechner und erzeugt Latenzen, Aussetzer und CPU-Spitzen. Das soll angeblich jetzt endlich Geschichte sein. Alles soll recht reibungslos funktionieren – quasi wie in einem Live-Setup ohne Rechner. Sehr schön!

Das eigentlich angedachte Preismodell hat die Firma glücklicherweise ebenso unter den Teppich gekehrt. Denn OB 2.0 ist absolut kostenfrei für alle Interessierten. Ich selbst bin schon seit Monaten begeisterter Anwender dieser Technologie. Und das mit einem Heat MKI, Digitone, Analog Four MKI und Rytm MKI. Alle Kisten laufen wirklich gut in Sync und ohne zu ruckeln. Ab und zu hatte ich hier und da einen kurzen Aussetzer. Aber das kann ich verschmerzen und nehme das Signal eben nochmals auf. Ich bin schon gespannt, wie sich die Software in den nächsten Monaten weiterentwickeln wird.

Preise und Daten

Elektron Overbridge 2.0 könnt ihr ab sofort kostenlos auf der Internetseite des Herstellers herunterladen. Die Software ist mit der Elektron Hardware Analog Four MKI/MKII, Analog Keys, Analog Rytm MKI/MKII, Analog Heat MKI/MKII, Digitakt, Digitone und Digitone Keys kompatibel. Sie läuft auf macOS 10.12 oder höher und Windows 10 oder höher standalone, als VST und AU. Ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Website als Download. Zur Einrichtung eurer externen Synthesizer und Effektgeräte solltet ihr das Handbuch lesen.

Mehr Infos

Video

4 Antworten zu “Elektron veröffentlicht offiziell Overbridge 2.0 – endlich!”

  1. Benny Lava sagt:

    Bei mir hat die letzte Beta (und auch die Versionen davor) nie richtig funkioniert. Irgendwas war immer. Am Ende bin ich dann auf normale Audiokabel und MIDI umgestiegen.

  2. Mirko sagt:

    Hatte bis vor kurzem auch eine AR MK I. Die Kiste selbst ist super. Overbridge mit Ableton eine Katastrophe. Als standalone ließ es sich aber nicht betreiben.
    Hab einfach die Einzelausgänge und Midi via USB genutzt und auf die Software komplett verzichtet und das Ding als reinen Klangerzeuger genutzt, da nicht mal die Synchronisierung passte.
    Mittlerweile bin ich ganz weg von denen.
    Viel Glück und Nerven!

  3. Chris sagt:

    Ich habe noch nie erlebt, dass eine Produktankündigung so lange hingezogen wird und dann noch so eine endlose Betaphase folgt. Ein gutes Beispiel, Software nicht mitten in der Entwicklung anzukündigen.

  4. makau sagt:

    Die Beta funktioniert bestens bei meinem Digitakt. Meine Soundkollegin hat nen AR MK1 mit welchem Overbitch nie richtig funktionierte. Mal gucken wie die neue release bei ihr performt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.