Dreadbox Hades im DIY Bausatz für den Tisch oder Eurorack

Dreadbox Hades im DIY-Bausatz für den Tisch oder Eurorack  ·  Quelle: Dreadbox

Die Firma Dreadbox stellt mit dem Hades DIY-Bausatz einen Synthesizer vor, den ihr nach Belieben als Tisch-Synthesizer oder als 42 HP Modul für euer Eurorack Modular-System zusammenbauen könnt. Somit bleibt euch überlassen, wie der Synthesizer in Zukunft aussehen soll. Vielleicht ein Hingucker für einen Live-Performer?

Dreadbox Hades DIY

Der monophone Analogsynthesizer Hades der Firma Dreadbox besitzt einen Oszillator mit zwei Suboktaven und den Schwingungsformen Puls, doppelter Sägezahn und Sägezahn. Die Breite für Puls und doppelter Sägezahn ist variabel einstellbar. Dazu könnt ihr den Glide-Parameter selber bestimmen. Zum Formen des Sounds steht ein dreipoliges 18 Dezibel pro Oktave State Variable Filter mit Resonanzregler zur Verfügung. Drive fettet den Sound nochmals stufenweise an. Der VCA ist OTA basiert. Zwei Hüllkurvengeneratoren mit Attack, Decay, Sustain und Release und Attack und Release (an den VCA gekoppelt) bestimmen den Verlauf des Audiosignals. Dazu kommen noch ein Dreieck- und ein Rechteck-LFO. Mit dreizehn Patchpunkten und einem externen Eingang wird Hades kompatibel zu Eurorack Systemen.

Über den MIDI-Eingang wird der Synthesizer über fünf Oktaven angesteuert (C0 bis C5). Über CV ist der Bereich unlimitiert. Das Gebäuse des DIY-Bausatzes besteht aus Pappe, kann aber von euch selbst gestaltet werden. Versierte Bastler haben die Möglichkeit, die Bauteile in ein Eurorack-Gehäuse zu basteln oder sogar ganz andere interessante Konstruktionen zu entwickeln.

Eigentlich eine sehr schöne Idee der Hardware-Schmiede aus Griechenland.

Preis und Spezifikationen

Dreadbox Hades bekommt ihr als DIY-Bausatz auf der Website des Herstellers für 140 Euro. Zusammengebaut kostet der Synthesizer 250 Euro. Ein ausführliches Handbuch mit einer Anleitung zum Zusammenbauen könnt ihr euch von der Internetseite des Herstellers herunterladen. Mit in dem Paket befinden sich die Bauteile für den Synthesizer und ein Cardboard-Case.

Mehr Infos

Video